Änderung von Schrift- und Textlayout innerhalb von Kapiteln – Layout für Emails

Home Foren Patchwork 1 & 2 Arbeiten mit Patchwork Tipps (& Tricks) Änderung von Schrift- und Textlayout innerhalb von Kapiteln – Layout für Emails

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von martin martin vor 7 Monate, 1 Woche.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #33260
    chiara
    chiara
    Teilnehmer
    • Beiträge: 15
    • schaut mal rein

    Guten Morgen, innerhalb meines Buches sind sehr viele E-Mails, auch Notizen, ein Fahrplan etc. Bislang habe ich das durch Kursivdruck gelöst. So richtig ideal sieht es aber nicht aus. Wie kann ich das Layout und den Schrifttyp wechseln und es trotzdem im Text einbetten – es sind keine eigenen Kapitel. Ich meine deise Möglichkeit an irgendeiner Stelle von Patchwork bereits gesehen zu haben, finde es aber nicht mehr.

    #33262
    martin
    martin
    Keymaster
    • Beiträge: 3808
    • Käpt'n

    schriftenLiebe Chiara,

    du hast recht, Kursivdruck ist dafür nicht gut geeignet, da Kursives schwerer lesbar ist und damit auch zweckentfremdet wird. Denn das Kursive sollte man idealerweise ausschließlich für kurze Betonungen verwenden.

    Für dein Anliegen gibt es absatzbezogene Schriftvorlagen. Sie gelten für jeweils einen Absatz und beinhalten sowohl Absatz- als auch Schriftformatierung.

    Du erreichst sie über die Schaltfläche ganz links in der oberen Werkzeugleiste des Schreibfensters. Wie du siehst, sind die vier Spezialvorlagen (1) schon Themen zugeordnet (die du aber für deine Bedürfnisse umgestalten und umbenennen kannst).

    Der letzte Menüpunkt (2) öffnet dir den Zugang in die Gestaltungsecke dieses Features. Dort kannst du die Schriften und Abstände nach deinem Geschmack anpassen.

    parareiLass dir für diesen Vorgang Zeit, denn es ist nicht so einfach, eine passende Schrift zu finden und dann deren optisch angenehme Eingliederung in das Gesamtwerk zu schaffen.

    Hier ein Beispiel aus meiner Parallelreise, Band II, wo der Protagonist seinem Freund Stücke eines Briefs vorliest, der ein paar Kapitel vorher in derselben Weise als ganzer ausgegeben worden ist.

    Es ist neben der Wahl der Schrift sinnvoll, diesen anders formatierten Text auch sichtbar links und rechts einrücken zu lassen, damit er sich besser abhebt. Das ist speziell bei SMS oder Mails wichtig, weil es – im Gegensatz zur Handschrift eines briefs – keine typischen Schriften mehr gibt. Dafür sind z.B. Whatsapp-Nachrichten ja handybedingt recht schmal und dafür hoch.

    Noch ein Hinweis: Da bei eBooks der Reader, also der Leser, die Schrift bestimmt und Schriften ohnehin nicht 1:1 aufs eBook übernommen werden könnten, wird dort lediglich die Einrückung übernommen, während die Schrift dieselbe wie beim restlichen Text bleibt. Also nochmals: Einrückung ist wichtig.

    Gutes Gelingen! Vielleicht magst du dann ja mal dein Ergebnis hier posten …?

    Viele Grüße
    Martin

     

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.