Auf zwei PCs gleichzeitig am selben Projekt arbeiten?

Home Foren Patchwork3 Fragen zur Bedienung Auf zwei PCs gleichzeitig am selben Projekt arbeiten?

Dieses Thema enthält 2 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Dagmar Dagmar vor 1 Woche, 3 Tagen.

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #34894
    Dagmar
    Dagmar
    Teilnehmer
    • Beiträge: 24
    • öfters hier

    Kann man, wenn man zu zweit am selben Projekt arbeitet, das Projekt gleichzeitig auf einem Server geöffnet haben? Nicht in der Cloud. Ist ein Fileserver im hauseigenen Netzwerk, also quasi eine externe Platte. Oder ist es so, dass der eine erst das Projekt schließen muss, dann erst kann der andere es öffnen?

    Was gemeint ist, ist: Wenn ich gleichzeitig mit jemand anderem in Word an einem Dokument arbeite, sehe ich sofort die Änderungen des anderen und er sieht meine. Bei allen Officeanwendungen. Wir machen das beispielsweise auch im OneNote, wo wir Ideen sammeln und bearbeiten. Wäre so eine Arbeitsweise in Patchwork auch möglich?

    #34896
    martin
    martin
    Keymaster
    • Beiträge: 3430
    • Käpt'n

    Hallo Dagmar,

    nein, das ist derzeit leider nicht möglich und wird es wohl auch nicht. Dafür müsste man eine Synchronisation einbauen, die bei Patchwork um vieles komplexer ausfiele als bei etwa Word; bei Patchwork wären rund 90 Datenbestände abzugleichen und auch noch diverse Abhängigkeiten. Programme wie die MS-Office sind völlig anders konzipiert.

    Zwei Zugriffe auf das gleiche Projekt ist ähnlich einer Cloud, man vernichtet gegenseitig Daten. Auch wenn so eine Synchronisierung generell möglich wäre, sind unglaublich viele potenzielle Fehlerquellen vorprogrammiert.

    Einigt euch doch darauf, wer an welcher Szene schreibt und tauscht dann den Szenenext aus. Allerdings düftet ihr selbst da keinerlei Zusätze verwenden: Kontexte, To-dos usw. … nein, besser unbedingt Hände weg davon. Und greift bitte nicht von zwei Orten gleichzeitig auf dasselbe Projekt zu. Ihr würdet euch sehr ärgern, was dabei passieren kann. Und: Projekte bitte nie auf einem NAS, ist viel zu langsam und Troubles sind vorprogrammiert.

    Liebe Grüße
    Martin

     

    #34902
    Dagmar
    Dagmar
    Teilnehmer
    • Beiträge: 24
    • öfters hier

    Danke für die schnelle Antwort. Ja, das habe ich mir schon gedacht. Kann man sich ja auch erschließen aus den technischen Gegebenheiten und Voraussetzungen. War nur eine Frage, weil man es ja immer ganz genau wissen will. ;) Meistens tun wir das auch nur zum Schluss, im Lektorat, wenn ich dann gleich die Anregungen der Lektorin umsetze. Und das kann man dann ja auch in Word machen, wie wir es bisher eben auch machen. Bei der Ideenfindung, Planung etc. nutzen wir meistens OneNote, sodass man jeweils sieht, was der andere vorschlägt, und direkt darauf reagieren kann.

    Und wenn man die Figurenblätter ausfüllt, den Plot nach den Plotvorgaben macht und übernimmt, da kann man sich ja dann absprechen, dass man da nicht gleichzeitig drin ist. Wir brauchen halt eine zentrale Stelle, auf die beide zugreifen können. Deshalb müsste es schon ein NAS oder etwas Ähnliches sein.

    Oder eben Export-Import. Das geht bestimmt auch. Dann legt man das Exportierte auf dem NAS ab, und der andere holt es sich von da und importiert es in sein Patchwork. Wahrscheinlich wäre das das Sicherste, damit nichts verlorengeht.

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.