Der ideale PC und das Sichern

Home Foren Patchwork 1 & 2 Arbeiten mit Patchwork Häufige Fragen (Die Haupt-FAQ ist links im Hauptmenü) Der ideale PC und das Sichern

Dieses Thema enthält 5 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von martin martin vor 6 Monate.

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #15386
    martin
    martin
    Keymaster
    • Beiträge: 3808
    • Käpt'n

    Was ist praktischer? Stick? Schnelle Festplatte? Externe Festplatte? Wie sichere ich meine Geschichten am besten?

    Das sind wichtige Fragen, denn wir wollen ja ein gutes und sicheres Zuhause für unsere Geschichten. Deshalb schreibe ich hier mal ein paar Überlegungen zu diesem Thema.

    Frage 1, um die es geht, lautet: Arbeite ich auf mehreren PCs oder immer nur auf einem?
    Nur wenn jemand wirklich immer nur auf demselben PC arbeitet, sollte er sagen ›nur auf einem‹. Und selbst dann ist portables Arbeiten eine überlegung wert. Vor allem dann, wenn das Notebook nicht das schnellste ist. Hier kann eventuell eine externe SSD-Platte die günstigere Variante zu einem neuen Notebook sein!

    In beiden Fällen sollte man sich zuerst eine Logik überlegen, wie man seine Geschichten organisiert. Egal, ob mit Patchwork oder OpenOffice, sollte es immer einen Ordner geben, in dem alle Schreibprojekte sind. Ebenfalls unabhängig vom Programm sollte man immer pro Projekt dann einen Unterordner machen. Auch bei sogenannten Volltextprogrammen, bei denen es nur ein Gesamtdokument gibt (Word, OpenOffice, LibreOffice, Papyrus, TextMaker …) pro Projekt ein eigener Ordner! Warum? Weil speziell bei diesen Programmen immer noch irgendwelche Sachen dazukommen: Excel-Tabellen, Links, Bilder, Musik, Video-Clips). Bei Patchwork belegt jedes Projekt von haus aus einen ganzen Ordner, weil all diese Zusätze bereits berücksichtigt und integriert sind.

    Was ist der Unterschied zwischen lokalem und mobilem Arbeiten?

    Lokales Arbeiten
    • Das Programm wird am üblichen Platz installiert. Das ist c:\Program Files (x86)\*Programmordner*
    • Die Schreibprojekte legt man in einem Unterordner von ›Dokumente‹ (= c:\Users\*Username*\Documents\) an.
    Beispiel: c:\Users\*Username*\Documents\Meine Schreibprojekte\
    • Bei Patchwork zusätzlich: Einstellungen und die globale Recherche-Bibliothek liegen auf c:\Users\*Username*\AppData\Roaming\Patchwork\ (Übrigens ein Ort, wo auch viele andere Programme ihre lokalen Einstellungen ablegen (also oberhalb des Ordners ›Patchwork‹))

    Externes Arbeiten (Stick, externe Festplatte, externe SSD)
    Nicht alle Programm können portabel betrieben werden. Dafür muss ein Programm dezidiert geeignet sein. Als Beispiel hier die Struktur für Patchwork:
    • Das Programm kommt in die Root des Sticks. Das ist (z.B.) E:\Patchwork\
    • Die Schreibprojekte legt man in einem Ordner an E:\Meine Schreibprojekte\ und darunter die Projektordner
    • Bei Patchwork: werden im Fall des portablen Betriebs die Einstellungsdaten und die globale Recherche als Unterordner von E:\Patchwork\ angelegt. Wir brauchen uns also nicht darum kümmern.

    Sichern (wichtig!)
    Sicherheitshalber: Wenn man auf einem Stick arbeitet, heißt das nicht, dass automatisch auch gesichert ist – nur deshalb, weil die Date nicht direkt auf dem PC sind. Sichern bedeutet das Kopieren, also Duplizieren der Daten.
    • Am besten, wenn man einmal pro Tag einfach den Ordner mit den Projekten an einen anderen Ort sichert – den gesamten Ordner. Wobei ›sichern‹ immer mit ›kopieren‹ gleichzusetzen ist. Der andere Ort sollte dabei unbedingt ein anderer Datenträger sein, nicht auf dieselbe Platte! Schließlich geht es uns ja darum, im Falle, dass die Festplatte (oder externe) stirbt, dass wir eine Sicherung haben.
    Bei Patchwork sollte man zusätzlich einfachheitshalber auch den gesamten Patchwork-Ordner sichern (beim portablen Betrieb). Damit werden auch die Einstellungen und die globale Recherche mitgesichert
    Bei Patchwork gibt es die zusätzliche komfortable Projektsicherung. Dabei wird der Projektordner in eine einzige ZIP-Datei komprimiert und zwar ebenfalls in ein immer gleichbleibendes Sicherungsverzeichnis – das ebenfalls auf einem andeen Datenträger liegen sollte.
    • Wenn die Platte defekt ist, ist auf einmal der doppelte Boden weg! Wir haben nur noch die Kopie! Also ist es kein Fehler, wenn man sich zwei Sicherungen anlegt (der Teufel schläft nie – ganz sicher!) und auf diese beiden Medien abwechselnd sichert. Also zum Beispiel auf Stick I an allen geraden Tagen, auf Stick II an den ungeraden (wenn zwei ungerade aufeinander folgen, das bitte egal sein lassen :-) )
    Wenn wir bereits extern arbeiten, dann trotzdem auf zwei Sticks sichern. Dann sichert man halt von E:\Meine Schreibprojekte\ auf G:\Meine Schreibprojekte\. Natürlich können wir, so der Platz vorhanden ist, auch den oder die PCs als Sicherungsmedium benützen. Das wäre dann von E:\Meine Schreibprojekte\ -› C:\Meine Schreibprojekte\

    Empfehlungen für externe Datenträger
    Hier gibt es derzeit zwei Alternativen: Sticks und externe SSD-Platten.
    In Wirklichkeit sind das für uns gesehen zwei ähnliche Geräte, denn auch eine SSD (Solid Disk Drive) ist keine echte Festplatte. Nur ist die SSD um einiges schneller als auch der schnellste Stick – und teurer. Und größer.

    Hier deshalb zwei Links zu einem Testvergleich von Sticks und von externen SSD-Platten. Klein und leicht sind beide, also ist es nur eine Frage von Beradrf und Geldbeutel.

    Vergleich von externen SSD-Platten
    Vergleich USB-Sticks

    Viele Grüße
    Martin

    #33534
    Innamoramento_72
    Innamoramento_72
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4
    • schaut mal rein

    Hallo Martin!

    Was muss ich tun, um Patchwork auf eine externe Festplatte (500 GB) zu bringen und von dort aus damit arbeiten zu können? Oder geht das nicht?

     

    Viele Grüße,

    Rainer

    #33536
    martin
    martin
    Keymaster
    • Beiträge: 3808
    • Käpt'n

    Hallo Rainer,

    selbstverständlich geht das, kein Problem. Du richtest dafür einfach das ›Arbeitszimmer‹ auf der externen Platte ein. Lediglich ein NAS ist dafür nicht geignet, weil die sich gerne runterfahren, was sogar zu Schreibfehlern führen kann. Externe SSD ist aber perfekt.

    Wie du das machst, kannst du ganz genau in den Faq drüben nachlesen unter Bereich ›2 – Fragen zur Installation‹ und dort im Beitrag ›Patchwork-Arbeitszimmer selbst einrichten‹.

    Viele Grüße
    Martin

    #33537
    Innamoramento_72
    Innamoramento_72
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4
    • schaut mal rein

    Hallo Martin,

     

    Vielen Dank für die rasche Hilfe! Soweit ich das beurteilen kann, hat der “Umzug” geklappt. vielen Dank!

     

    Liebe Grüße,

    Rainer (Innamoramento_72)

    #33588
    pondo
    pondo
    Teilnehmer
    • Beiträge: 98
    • übernachtet manchmal

    Hi Martin,

    danke für den informativen Beitrag! Wie lange sind denn USB-Sticks (also Marken-USB-Sticks wie von SanDisk) so “haltbar” bzw benutzbar, lässt sich dazu eine verlässliche Aussage treffen? Geht ein Stick auch bei Nichtbenutzung irgendwann selbst kaputt?
    Gibt es Einschränkungen, wenn man eine SD- bzw. Micro-SD-Karte verwendet? (Auf einer solchen habe ich derzeit mein Arbeitszimmer installiert und frage ich allenthalben, ob ein USB-Stick schneller wäre. Die Lese-/Schreibgeschwindigkeiten werden auch mit über 100 MB/s angegeben, aber die integrierten Kartenleser in meinem Desktop-PC bzw Laptop scheinen da nicht so richtig mitzumachen)

    Viele Grüße
    p.

    #33594
    martin
    martin
    Keymaster
    • Beiträge: 3808
    • Käpt'n

    Hallo pondo,

    zu diesen Fragen kann ich dir leider keine sehr konkreten Antworten geben. Eines jedenfalls ist sicher: Sticks halten nie so lange wie Platten. Je hochwertige, desto besser ist in der Regel allerdings die Haltbarkeit. Über den Datenfluss bei Sticks, mit denen man Karten via USB vrbinden kann, kann ich dir auch nichts Gescheites sagen, das könnten aber Fachleute. Eine Rolle aber spielt immer, um welche USB-Art es sich handelt. Dazu hat asaya Interessantes geschrieben.

    Auf jeden Fall würde ich Sticks immer wieder komplett sichern.

    Viele Grüße
    Martin

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.