Infofelder bei den Szenen

Home Foren Patchwork3 Ideen und Vorschläge Infofelder bei den Szenen

Dieses Thema enthält 17 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Alfred Alfred vor 4 Monate, 3 Wochen.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 18)
  • Autor
    Beiträge
  • #39821
    Alfred
    Alfred
    Teilnehmer
    • Beiträge: 396
    • macht Urlaub hier

    Hallo Martin,

    ich hätte da eine Idee, bzw. einen Wunsch zur Erweiterung der Szenen. Könnte man nicht für jede Szene zusätzliche Info-Felder schaffen, welche der Benutzer selbst bezeichnen kann und in welche der Benutzer Eintragungen machen kann. Diese Infofelder könnten z.B. unterhalb der Überschrift zusätzlich ein- oder ausgeblendet werden, je nach Wunsch. Ich denke dabei an 5-10 Felder.

    Um ein Beispiel zu nennen, was ich darin eintragen möchte:

    Tageszeit: (Nacht, Tag) – ich weiß, könnte man über die Uhrzeit auch in der Timeline sehen, aber das Wort Nacht finde ich griffiger, wie z.B, 23:00 Uhr

    Wetter: Regen, Schneesturm usw.

    Bisher stelle ich solche kurze Szeneninformationen dem Pitch voran mit Kursivschrift. Geht zwar, schöner fände ich aber eigene Spalten dafür.

    Was menst du Martin? und ggf. die PW-Gemeinde?

    #39824
    Petra
    Petra
    Teilnehmer
    • Beiträge: 63
    • Stammgast

     

    Hallo Alfred, hallo Martin,

    zusätzliche Info-Felder als Oberbegriffe (Tag/Nacht/ Wetter / sonstiges) wie bei einer Drehbuch-Szene halte ich für hilfreich –  sowohl beim Ausarbeiten der Szene wie auch beim späteren “Nachschlagen”.

    Herzliche Grüße

    Petra  (●’◡’●)

     

     

    #39825
    alfredo
    alfredo
    Teilnehmer
    • Beiträge: 220
    • macht Urlaub hier

    Hallo Martin, hallo Petra,

    solche Infofelder habe ich mir ganz rechts über die Szenenrequisiten unter Notizen erstellt. Sogar Vorlagen sind erstell- und abrufbar. Mit dem Cursor darüberfahren und das in der jeweiligen Szene Notizfeld erscheint zum bearbeiten, lesen und informieren.

    Viele Grüße

    alfredo

    #39826
    Alfred
    Alfred
    Teilnehmer
    • Beiträge: 396
    • macht Urlaub hier

    Hallo Alfredo,

    irgendwie schaffe ich das nicht. Könntest du mir das mal etwas deutlicher beschreiben. Vielen Dank.

    #39829
    martin
    martin
    Keymaster
    • Beiträge: 4947
    • Käpt'n

    Hallo Alfred,

    darüber habe ich auch öfters nachgedacht, wollte sogar schon einmal ein Modul erstellen, das sogar aufgrund von Szeneneckdaten (Ort, Tageszeit aus der Timeline) anzeigt, ob es Tag oder Nacht ist – was man aus Ort und Datum errechnen könnte. Ich fand das aber überzogen.

    Wozu sind die Szeneninformationen gut?
    Sie schaffen das äußere Ambiente – wichtig! Das kann aber auch sehr unterschiedlich sein und aus unendlich vielen Kombinationen bestehen.

    Welche Mittel stehen zur Verfügung?

    • Gegenstände (immer wieder ein Geheimtipp – aber hier?)
      Vorteil: Man kann sie wie Bausteine nutzen und mehrere der Szene beifügen
      Nachteil: Es gibt so viele Kombinationen, dass man wirklich viel Arbeit damit hat und dann vor allem immer alle ansehen muss. Oder man macht so viele Gegenstände für jede Möglichkeit, dass es echt mühsam wird.
      Trotzdem: Ich würde es nicht ganz von der Hand weisen, denn man kann sich auf diesem Weg ›Ambiente-Bausteine‹ zimmern, in die man dann alles hineinpackt, was einem dazu einfällt. Solche Bausteine könnte man sich basteln, wenn man mal sonst j´keine Idee hat / zu nichts anderem Lust hat, aber dran bleiben möchte. Etwa:
      ›Winter Schnee Stadt kalt klar‹ Beschreibung: ›Klirrende Kälte, Eiszapfen von Dachrinnen, Sterne unglaublich groß und klar, Luft ist sauber, man hört die Autos kaum, Schneepolster auf dem Balkongeländer usw.‹
    • Im Pitch das Ambiente beschreiben
      Vorteil: man macht sich einmal ein authetisches Bildund sieht es immer
      Nachteil: Ist nicht unbedingt Sinn und Zweck des Pitchs, der ja ein kurzer Abriss der Szene sein soll
    • In einer Szenennotiz das Ambiente beschreiben
      Vorteil: man macht sich einmal ein authetisches Bild, sieht es aber nur auf Bedarf und kann das Fenster offen lassen
      Nachteil: man sieht es nicht immer – aber muss man das …?

    Viele Grüße
    Martin

    #39830
    Petra
    Petra
    Teilnehmer
    • Beiträge: 63
    • Stammgast

    Hallo Martin,

    die Szeneninformationen per “Gegenstände” zu händeln, halte ich für eine gute Idee. Man hat u.a. die Möglichkeit, Bezugsquellen und Bilder zu speichern usw.

    Damit es nicht zu unübersichtlich wird, könnte man die passenden Gegenstände/Bausteine in Gruppen sortieren und mit einer entsprechenden Farbe markieren … :-)

    Gruß,

    Petra

    #39833
    alfredo
    alfredo
    Teilnehmer
    • Beiträge: 220
    • macht Urlaub hier

    Hallo,

    meinen Vorschlag, Notizen in den Szenenrequisiten zu nutzen, habe ich fallenlassen. Nun bin ich auf die Idee gekommen, das Szenentracking zu verwenden. Dort sind die Spalten <Besonderheiten> und <Fakten (Hintergründe)> eigentlich ideal, um Infos zu einer Szene einzutragen. Die Titel der Spalten lassen sich ändern. Den Vorschlag aus dem Handbuch, die Icons des Trackings in die Werkzeugleiste zu setzen, habe ich befolgt. Damit lässt sich, egal wo ich mich befinde, nun z.B. die Tabelle des Szenentracking aus der Werkzeugleiste aufrufen. Finde ich prima. Für meine Zwecke ist das Tracking eine tolle Ergänzung, Szenen mit Infos zu “befeuern”.

    Viele Grüße, alfredo

    #39834
    martin
    martin
    Keymaster
    • Beiträge: 4947
    • Käpt'n

    Hallo Alfredo,

    gute Idee, es dafür zu verwenden, zumal man ja im Szenentracking auch noch die Spalten umbenennen kann um es ggf. noch passender zu machen.

    Warum hast du übrigens die Szenennotizen fallen lassen?

    Viele Grüße
    Martin

    #39835
    Petra
    Petra
    Teilnehmer
    • Beiträge: 63
    • Stammgast

    Hallo zusammen,

    ich werde es genauso machen wie Alfredo, nämlich das “Szenentracking” für Szeneninformationen wie z.B. Tag/Nacht/Wetter nutzen. Für immer wiederkehrende Einträge gibt es u.a. in Windows 10 die Möglichkeit, per Logo-Taste + V die Zwischenablage zu nutzen. Texte kann man dort dauerhaft speichern.

    Davon abgesehen, ist das Szenentracking ohnehin ein hervorragendes Tool, es “läuft” wie ein roter Faden durch die Geschichte. Das hat Martin klasse programmiert! Ich bin begeistert davon.

    Für Besonderheiten werde ich nun die Requisiten “Gegenstände” nutzen, dann ist alles “rund”.

    Liebe Grüße

    Petra  (✿◠‿◠)

     

     

    #39836
    alfredo
    alfredo
    Teilnehmer
    • Beiträge: 220
    • macht Urlaub hier

    Hallo Martin,

    ich hatte gedacht, damit verschiedene Vorlagen für Oberbegriffe wie Wetter usw., wie Alfred zu Anfang vorschlug, zu erstellen. aber man kann nur eine Vorlage erstellen und abrufen. Mehrere Vorlagen wären ideal. Dann ließen sich die Notizen in den Szenen sogar gut eignen.

    In einer Szene erstelle ich eine Notiz, rufe für diese z.B. die Vorlage Wetter auf und fülle sie, mit szenenorientiertem Text, auf. In einer anderen Szene kommt eine andere zuvor erstellte Vorlage ins Spiel. So hatte ich anfangs gedacht würde es funktionieren.

    Viele Grüße, alfredo

     

    #39837
    martin
    martin
    Keymaster
    • Beiträge: 4947
    • Käpt'n

    Hallo alfredo,

    verstehe, die Vorlage sollte individuell sein. Das geht leider nicht. Freilich wäre das machbar, aber ich finde, es würde dann für die Handhabung etwas kryptisch. Einerseits bräuchte man nach Drücken von [Vorlage Speichern] ein Eingabefeld ›Erweiterung: ‘   ‘‹, wo man nichts eingäbe (so wie derzeit) oder ›Standard‹ oder ›Wetter‹ usw., andererseits müsste das Programm beim Abruf [Vorlage laden] erkennen, ob es zum selben Typ mehrere Vorlagen gibt und die im Fall in einer Liste vorschlagen.

    Machbar ist alles, aber wenn ich an einen neuen Anwender denke … Um die zusätzliche Verwirrung zu vermeiden, müsste man wiederum einen Parameter ›Mehrere Vorlagen möglich‹ in den Einstellungen zur Verfügung stellen. Hm … hm … weiß nicht – ob das dafürsteht?

    Ich weiß, dass für dich das Szenentracking dafür ausreicht (für mich übrighens auch), aber gibt es eventuell jemanden, der plausibel erklären könnte, warum mehrere Vorlagen – pro Thema wohlgemerkt: für alle Requisitentexte, Pitch und Notizen gibt es ja schon je eine eigene – wirklich wichtig/hilfreich wären?

    Liebe Grüße
    Martin

    #39841
    Alfred
    Alfred
    Teilnehmer
    • Beiträge: 396
    • macht Urlaub hier

    Hallo Martin,

    das Szenentracking habe ich auch schon versucht, und für mich aber für diese Zwecke verworfen.

    Warum ich die Idee hatte, einfach ein paar leere Felder (die könnten gerne auch nur Feld 1, Feld 2, Feld 3 … heißen) ist, weil ich für die Szenen die unterschiedlichsten Korzinformationen reinschreiben möchte und diese quasi permanent im Zugriff haben möchte. Z.B. Möchte ich in einer Szene einfach Tag/Nacht schreiben, in der anderen Regen, in einer dritten im Traum, in einer vierten Kutschfahrt, usw. Und natürlich auch Kombinationen, z.B. Nacht/Schneetreiben. Mir geht es einfach darum, mehrere kurze Schlagworte vollkommen unterschiedlichen Inhalts schnell und übersichtlich zur Hand zu haben.

    Für mich bietet sich daher bisher nur die Szenenüberschrift und der Pitch an. Beides habe ich ständig im Überblick und ist individuell bestückbar.

    #39844
    martin
    martin
    Keymaster
    • Beiträge: 4947
    • Käpt'n

    Hallo Alfred,

    wenn es so wenig ist, was wäre dann mit der ›Notiz‹ im Szenentitel in [solchen Klammern]? Vorteil, du könntest diese Tags auch mit ›Suchen‹ angezeigt bekommen. Aber über Tags werde ich auch mal nachdenken.

    Viele Grüße
    Martin

    #39847
    Alfred
    Alfred
    Teilnehmer
    • Beiträge: 396
    • macht Urlaub hier

    Danke Martin für deine Reaktion.

    wie ich erwähnt habe, komme ich im Prinzip mit dem Pitch (dort als Überschrift mit kursiver oder fetter Überschrift) schon klar. Das mit den zusätzlichen Feldern war eben nur so eine Idee, um diese Informaionen ggf. zusätzlich in der Outline als eigene Spalte auszugeben.

    Aber wie gesagt, es funktioniert auch so.

    #39851
    alfredo
    alfredo
    Teilnehmer
    • Beiträge: 220
    • macht Urlaub hier

    Hallo zusammen,

    für Alfreds kurze Infoanmerkungen würden sich noch Steps und To dos anbieten. Wobei To dos sich mit einer farbigen Zuordnung (für Szeneninfos) besser eignen. Habe das eben mal ausprobiert, ab sofort nutze ich dafür nun To dos.

    Viele Grüße, alfredo

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 18)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.