Kapitelüberschrift und Timeline

Home Foren Patchwork3 Ideen und Vorschläge Kapitelüberschrift und Timeline

Dieses Thema enthält 8 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von tatwort tatwort vor 1 Woche, 2 Tagen.

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #45289
    Alfred
    Alfred
    Teilnehmer
    • Beiträge: 574
    • Gehört zur Einrichtung

    Hallo Martin, hallo PW-Anwender,

    ich lese gerade einen Roman, in welchem unter den Kapitelüberschriften in einer 2. Zeile Datum und manchesmal sogar Uhrzeit steht.

    Wäre das nicht auch etwas für Patchwork, die Felder der Timeline mit in die Kapitelüberschrift, dort 2. Zeile, (natürlich nur optional und dann auch wahlweise, welche der 4 Felder) zu übernehmen? Umsetzen könnte man das, indem hinter (oder unter) den 4 Feldern des Datums aus der Timeline jeweils ein Clickfeld wäre welches regelt, ob das Feld mit in die Kapitelüberschrift mit aufgenommern wird.

    Einfach eine Idee, die ich zwar im Moment nicht brauche, aber vielleicht andere, oder ich auch einmal später.

    Gruß Alfred

    #45292
    martin
    martin
    Keymaster
    • Beiträge: 5930
    • Käpt'n

    Was sagen denn andere dazu?

    Meine Meinung: Das zu automatisieren sehe ich problematisch. Man bräuchte eine Menge an Parametern (Szenentyp, Szenen ausnehmen, Datumsdarstellung usw.). Damit kämen weitere Parameter und damit Verwirrung dazu. Ich sehe nämlich schon seit Jahren, wie schwer sich manche Autoren damit tun, sich in der Fülle an Möglichkeiten zurechtzufinden. Nicht alle Erweiterungen werden freudig aufgenommen, so zum Beispiel eine der letzten, die Szenennotizen (Wozu das denn? Kann man doch in den Pitch hineinschreiben! (finde ich übrigens selbst auch)). Wir haben eine Menge an Mehrarbeit um zu erklären, manchmal schon zu rechtfertigen.

    Also generell: Gerne nach wie vor Ideen einbringen!

    Aber nicht böse sein, wenn wir sie nicht annehmen. Wir kennen naturgemäß die so unterschiedlichen Bedürfnisse unserer Autoren und sind so gezwungen abzuwägen, ob etwas für eine Mehrheit praktisch ist oder ob es nur Verwirrung stiftet.

    #45293
    Alfred
    Alfred
    Teilnehmer
    • Beiträge: 574
    • Gehört zur Einrichtung

    Hallo Martin,

    hallo PW-Anwender, kein Problem wenn das nicht umgesetzt wird, habe selbst im Moment ja keine Verwendung dafür (wie erwähnt), mir kam nur der Gedanke, als ich das Buch, bzw. dessen “technischen” Aufbau sah.

    Übrigens, immer wenn ich beim Lesen fremder Texte etwas sehe, was ich nicht anwende, oder PW nicht kann, stelle ich mir grundsätzlich die Frage, wäre so etwas für mich im nächsten “Projekt”, oder wäre so etwas auch für andere PW-Anwender gut, schließlich schreiben immer mehr Menschen mit Autorensoftware (egal aus welchem Haus).

    Nachsatz: Auch ich wende nur einen Bruchteil (wie groß auch immer) von PW an und schlage mich mit der Fülle an Möglichkeiten herum. Wie schön öfters erwähnt, versuche ich erst seit kurzem die Möglichkleiten mit de Figuren intensiver, und gleichzeitig auch das Thema Timeline, daher – Martin sei mir vorab  nicht böse – werde ich vielleicht noch das eine oder andere zur Timeline “beitragen”.

    Gruß Alfred

    #45306
    Pam
    Pam
    Teilnehmer
    • Beiträge: 106
    • übernachtet manchmal

    Hallo Alfred, hallo Martin,

    Datum und ggf. Uhrzeit unterhalb der Kapitelüberschrift wäre eher etwas für Sachbücher oder Biographien bzw. Tagebücher. Wobei sich mir auch da der Sinn nicht erschließen möchte. Auch lassen sich sowohl Datum als auch Uhrzeit händisch eingeben – wenn man es denn benötigt.

    Ehrlicherweise hatte ich bisher nur ein einziges Buch in den Händen, das mit Datumsangaben und sogar Uhrzeiten daherkam. Und es störte mich gewaltig, beim Lesen der detaillierten Kurznachrichten, die sich noch dazu über mehrere Seiten erstreckten, am Ball zu bleiben. Das mag sicher auch daran liegen, dass besagtes Buch insgesamt eine schlechte Schulnote von mir erhielt.

    Für mich wäre ein Feature Datum/Uhrzeit nicht erstrebenswert, da ich ein solches nicht nutzen würde. Aber das ist nur eine Meinung von möglichen vielen.

    Viele Grüße
    Pam

    #45307
    martin
    martin
    Keymaster
    • Beiträge: 5930
    • Käpt'n

    Hallo zusammen,

    habe mir zwischenzeitlich auch Gedanken über eine sinnvolle Machbarkeit gemacht.

    Eine Automatisierung ist völlig ungeeignet, weil man das ja nicht bei jeder Szene brauchen kann.

    Die einzige Idee, die mir zur Verwendung einigermaßen brauchbar erschien, war, im Text selbst (sinnigerweise am Anfang) Platzhalter einzufügen. Das würde so funktionieren:

    1. In den Eckdaten könnte man drei Datums-Zeichenketten angeben, die etwas so aussähen:
      ›dd.mm.yy  hh:hh‹  was bedeuten würde 11.4.2019  16:40 oder
      ›dd. mmmm yy  hh:nn‹ was bedeuten würde  11. April 2019  16:40 oder
      ›dddd, dd. mmmm‹ was bedeuten würde Donnerstag, 11. April 
      wobei die Datumsformate natürlich beschrieben sind.
    2. Im Text könnte man dann einen der Platzhalter wählen (%d1% oder %d2% oder %d3%), die dann durch das Datum aus der Timeline ersetzt werden.

    Allerdings habe ich mir dann überlegt, wie oft man das braucht und entschlossen, davon Abstand zu nehmen. Denn das kann man wirklich reinschreiben. Außerdem müsste man es dann auch für den Epigraphen machen, den ich ohnehin besser geeignet sehe dafür. Also viel Lärm um kaum was.

    Du siehst, Alfred, dass wir uns mit den Anregungen beschäftigen, auch wenn meistens die erste Einschätzung bereits zutreffend ist.

    Viele Grüße
    Martin

    #45310
    Alfred
    Alfred
    Teilnehmer
    • Beiträge: 574
    • Gehört zur Einrichtung

    Nochmals Martin und Pam,

    ich habe so etwas nicht gefordert oder gewünscht, da ich das ebenfalls  nicht brauche (zumindest nicht im Moment) Es war einfach die Überlegung, weil ich das in einem Roman gesehen habe. Z.B.: Flugzeugentführung:

    Kapitelüberschrift

    Seattle

    Sonntag 7:32 Uhr

    (jetzt kam der Text)

    Der Autor arbeitet da sicher mit der Timeline. Ob die Informationen in der Kapitelüberschrift hilfreich, nötig, oder gar lästig sind, übrerlasse ich gerne jedem selbst. Und natürlich, das kann man jederzeit selbst in die Kapitelüberschrift eintragen, auch zweizeilig. Daher – alles gut!

    Gruß Alfred

    #45313
    Pam
    Pam
    Teilnehmer
    • Beiträge: 106
    • übernachtet manchmal

    Hallo Alfred,

    als Wunsch oder gar Aufforderung habe ich deinen Post nicht angesehen, sondern lediglich als Diskussionsgrundlage bzw. Überlegung betrachtet – worüber man also reden kann. Und da Martin fragte, wie wir das sehen, erlaubte ich mir, meine Meinung kundzutun.

    Es wäre aber tatsächlich interessant, wie der von dir genannte Autor das Einfügen des Datums realisiert hat (z. B. via Timeline) – und mit welchem Programm.

    Viele Grüße
    Pam

    #45315
    Alfred
    Alfred
    Teilnehmer
    • Beiträge: 574
    • Gehört zur Einrichtung

    Hallo Pam,

    danke für deine Klarstellung. Ja, es war von mir auch nur als Diskussionsgrundlage gedacht.

    Was den Autor, bzw. dessen Programm anbelangt, es handelt sich um eine Übersetzung aus dem amerikanischen (englischen), insofern hat man wohl keine Chance, da nähere Informationen uzu bekommen.

    Gruß Alfred

    #45316
    tatwort
    tatwort
    Teilnehmer
    • Beiträge: 231
    • macht Urlaub hier

    Datumsangaben unter den Kapitelüberschriften:
    Vorstellen kann ich mir das gut. Besonders weil ich als Idee für einen Roman eine Art Tagebuch in der Ich-Perspektive im Hinterkopf habe.
    Dazu würde allerdings auch eine andere, abgesetzte Formatierung der Schrift (Art und Größe) einen Sinn ergeben, was die Sache nicht gerade vereinfachen würde.
    Vielleicht wäre ein grundsätzlich anderer Ansatz tauglich? Keine Ahnung, ob das dann praktikabel wäre. Ich denke dabei an einen Spezial-Ort (Kapitel/Szenen), wo man je Szene diverse Dinge mit spezieller Formatierung hinterlegen kann.
    – Impressum
    – Weitere Bücher
    – Über den Autor
    – Vorwort
    – Datumsangaben
    – …
    Diese eigens vom Autor kreierten Vorlagen müssten dann natürlich eine Möglichkeit bekommen, sie an speziellen Stellen einzubinden.
    Das ist sicherlich nicht umsetzbar, vermute ich. Ist nur ein Gedanke.

    Gruß Rudolf

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.