Kreativboard vergrößern und verkleinern lässt Schreiben in Karten nicht zu

Home Foren Patchwork3 Fragen zur Bedienung Kreativboard vergrößern und verkleinern lässt Schreiben in Karten nicht zu

Dieses Thema enthält 10 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von MartinZ MartinZ vor 1 Woche, 3 Tagen.

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Autor
    Beiträge
  • #35932
    MartinZ
    MartinZ
    Teilnehmer
    • Beiträge: 188
    • macht Urlaub hier

    Hallo Martin,

    ich wollte gerade im Kreativboard arbeiten und hatte dazu die Auflösung zwecks besserer Erkennung vergrößert, indem ich in der Feinskalierung den Wert >100% gesetzt habe. Dann stellte ich fest, dass ich die Karteikarten nicht öffnen kann mittels Shift+Klick. Es ging einfach nicht. Dann hatte ich wieder den Wert 100% eingestellt und siehe da, es funktionierte.

    Da ich mir schlecht vorstellen kann, dass das beabsichtigt ist, nehme ich an, dass hier ein Bug vorliegt. Oder gibt es noch eine andere Möglichkeit, in die Karteikarte hineinzukommen, wenn die Scalierung vergrößert ist?

    Herzliche Grüße
    Martin.

    #35934
    MartinZ
    MartinZ
    Teilnehmer
    • Beiträge: 188
    • macht Urlaub hier

    Zwei weitere Dinge sind mir aufgefallen bzw. wollte ich fragen.

    Wäre es möglich, ähnlich wie im Bereich Schreiben die Auflösung des Textes in den Einstellungen voreinstellen zu können?

    Und unabhängig davon auch die Schriftgröße an sich in den Einstellungen a priori auswählbar zu machen?
    Auf meinem Laptop erscheint alles im Kreativboard etwas klein.

    Herzliche Grüße
    Martin.

    #35935
    MartinZ
    MartinZ
    Teilnehmer
    • Beiträge: 188
    • macht Urlaub hier

    Hallo Martin,

    ich bin immer noch im Kreativboard und probiere die verschiedenen Möglichkeiten aus, die ich in der Hilfe beschrieben finde.

    So habe ich eine Linie erstellt, doppelt draufgeklickt und einen Text eingegeben. Funktioniert sehr gut, lässt sich auch gut verschieben usw.

    Allerdings wenn ich den neu entstandenen Textkasten löschen will, geht das nur widerspenstig, m.a.W. nicht immer. Klicke ich auf eine Linie, gehe auf den Button Linie entfernen, dann verschwinden zwar die beiden roten Anfasserpunkte, die Linie selbst bleibt aber bestehen. Klicke ich dann nochmals auf die Linie, sind die roten Anfasserpunkte, mit denen ich die Linie verändern kann, auch wieder da. Hmm. Wie kriege ich die Linie weg? Mit dem Kontextmenü geht es auch nicht.

    Jedoch, habe ich soeben ausprobiert, mit cmd+Entf geht sie widerspruchslos weg. Soll das so sein?

    Wie in der Hilfe beschrieben:

    Linie/Pfeil/Klammer löschen

    Mit der Maus drauf fahren, dann wird Linie/Pfeil/Klammer rot. Nun auf die Taste Entf drücken.

    Das funktioniert leider nicht, jedenfalls nicht bei mir.

    #35937
    martin
    martin
    Keymaster
    • Beiträge: 3687
    • Käpt'n

    Hallo Martin,

    es ist kein Bug, sondern beabsichtigt: Man kann Elemente nur im 100%-Modus bearbeiten.

    Linie: Vermutlich hast du eine freie Linie erstellt, also nicht von Element zu Element? Linie vermutlich kleiner als der Text lang ist? Dann siehst du natürlich nur die Anfasser, weil die Linie ja hinter der Textbox ist.

    Linien/Pfeil/Klammer bitte genauso entfernen, wie du es oben als Zitat eingefügt hast. Die Schaltfläche bekommt in Zukunft den gleichen Text als Meldung.

    Viele Grüße
    Martin

    #35953
    MartinZ
    MartinZ
    Teilnehmer
    • Beiträge: 188
    • macht Urlaub hier

    Hallo Martin,

    das Erste kann ich nachvollziehen. Wenn es so ist, dann ist es ok.

    Zum Zweiten

    Linie: Vermutlich hast du eine freie Linie erstellt, also nicht von Element zu Element? Linie vermutlich kleiner als der Text lang ist? Dann siehst du natürlich nur die Anfasser, weil die Linie ja hinter der Textbox ist.

    kann ich bestätigen, dass ich eine freie Linie erstellt habe, um, wie es in der Hilfe steht, durch einen Doppelklick eine “reine Notiz” zu erstellen, wie ich oben ja schon geschrieben habe. Dass die Anfasser mal hinter, mal vor der Textbox sind, ist nicht das Problem. Jedenfalls für mich nicht.

    Ich habe dann nochmals eine Linie angelegt, beim Versuch die Linie dann zu entfernen, musste ich feststellen, dass eben das nicht ging.

    Linien/Pfeil/Klammer bitte genauso entfernen, wie du es oben als Zitat eingefügt hast. Die Schaltfläche bekommt in Zukunft den gleichen Text als Meldung.

    Aber das hat eben bei mir nicht funktioniert, dafür aber bei der Kombination cmd+Entf. Aber im Grunde ist das ja egal. Hauptsache die Linie verschwindet wieder, wenn sie verschwinden soll.

    Herzliche Grüße
    Martin.

    #35957
    martin
    martin
    Keymaster
    • Beiträge: 3687
    • Käpt'n

    Hallo Martin,

    dann braucht Parallels offenbar nicht nur [Entf] wie reines Windows, sondern [cmd+Entf]. Nachvollziehbar, weil ja der Tastaturtreiber irgendwie umgebogen werden muss.

    Viele Grüße
    Martin

    #35974
    MartinZ
    MartinZ
    Teilnehmer
    • Beiträge: 188
    • macht Urlaub hier

    Hallo Martin,

    mir scheint es auch so, dass es ein Problem seitens Parallels ist. Ich habe mich inzwischen daran gewöhnt, mittels cmd+Entf die Elemente entfernen zu können.

    Vielleicht könntest Du diese Variante in die Hilfe aufnehmen, damit andere Mac-Anwender nicht so lange probieren müssen, bis sie herausfinden, dass hin und wieder cmd+… angewendet werden muss.

    Sollten mir weitere Tastenkombinationen auffallen, kann ich sie hier gerne benennen.

     

    Was die Bedienung angeht, hindert mich nach wie vor das Nichtverrückenkönnen des Boards in horizontaler Richtung. Da es bei Dateien in der Konzeptarbeit funktioniert, wäre es doch sicher kein Problem, es auch im Kreativboard einzurichten. Denke ich jedenfalls. Es wärezumindest für mich eine große Hilfe,  wenn Du es einrichten könntest.

    Herzliche Grüße
    Martin.

    #35977
    martin
    martin
    Keymaster
    • Beiträge: 3687
    • Käpt'n

    Hallo Martin,

    hindert mich nach wie vor das Nichtverrückenkönnen des Boards in horizontaler Richtung.

    Was genau meinst du damit? Wenn das KB ausgehängt und maximiert ist? Verstehe das Problem nicht.

    Viele Grüße
    Martin

    #35978
    MartinZ
    MartinZ
    Teilnehmer
    • Beiträge: 188
    • macht Urlaub hier

    Hallo Martin,

    unabhängig davon, ob das Kreativboard ein- oder ausgehängt ist, kann ich mit dem Trackpad auf dem Macbook die Pinnwand, sobald ich einmal hineingeblickt habe, hoch und runterbewegen. Nur wenn ich es nach rechts oder links bewegen will, muss ich immer mit dem Cursor nach unten gehen zu dem waagerechten Scrollbalken, um mittels dessen das Board horizontal bewegen zu können.
    Das stört mich etwas, dass ich das nicht direkt wie bei hoch und runter ebenso bewegen kann.

    Da meinte ich, ob es nicht genauso  gut einstellbar ist, wie in der Konzeptarbeit. Da kann ich die Dateien auch in alle Richtungen bewegen. Für mich wäre das im Kreativboard eine große Hilfe.

    Herzliche Grüße und noch einen schönen Tag
    Martin.

    #35979
    martin
    martin
    Keymaster
    • Beiträge: 3687
    • Käpt'n

    Hallo Martin,

    also ehrlich gesagt ist das schon ein echtes Luxusproblem. Du hast beim KB und der Pinnwand Scrollbars, beim KB kannst du zusätzlich noch, wenn du die Leertaste drückst, mit der Maus in jede Richtung verschieben. Ich denke, das sollte eigentlich für komfortables Arbeiten ausreichen.

    Wie du sicher in den vergangenen Monaten festgestellt hast, sind wir gerne gewillt, Anwenderwünsche umzusetzen. Aber irgendwann muss auch mal gut sein, meine ich.

    Viele Grüße
    Martin

    #35980
    MartinZ
    MartinZ
    Teilnehmer
    • Beiträge: 188
    • macht Urlaub hier

    Hallo Martin,

    da hast Du ja Recht, dass es irgendwann gut sein muss. ;-)))

    Dass ich das Board mit gedrückter Leertaste in alle Richtungen verschieben kann, wusste ich nicht. Absolut top. Alles perfekt. Danke für den Hinweis. :-)

    Herzliche Grüße
    Martin.

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.