Mit Patchwork bloggen?

Home Foren Patchwork 1 & 2 Arbeiten mit Patchwork Allgemein Mit Patchwork bloggen?

Dieses Thema enthält 6 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Stefan Wichmann (WIC) Stefan Wichmann (WIC) vor 3 Monate, 1 Woche.

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Autor
    Beiträge
  • #33289

    FritzStiller
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2
    • schaut mal rein

    Hallo,

    nutzt jemand von Euch Patchwork als Editor und Manager für Blogartikel?

    Ich weiß, dass Patchwork dafür nicht primär entwickelt wurde. Aber vielleicht lässt sich ja die eine oder andere Funktion quasi zweckentfremden. Mir gefällt z.B. der Gedanke, die Planung der Blogartikel für das ganze Jahr mithilfe des Navigators abzubilden. Gibt es andere Ideen?

    Ich wäre sehr an einem Erfahrungsaustausch interessiert.

    Herzliche Grüße, Fritz

    #33294
    martin
    martin
    Keymaster
    • Beiträge: 4695
    • Käpt'n

    Hallo Fritz,

    Patchwork hat eine Blogbeschickung (WordPress und Joomla) integriert. Allerdings ist mangels Interesse nicht geplant, die auch nach Patchwork3 zu übernehmen.

    Liebe Grüße
    Martin

    #33377

    FritzStiller
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2
    • schaut mal rein

    Danke für Deine Antwort, Martin.

    Tatsächlich bin auch ich nicht sonderlich an einer Blog-Beschickung interessiert. Vielmehr möchte ich die Kapitelübersicht dafür verwenden, alle Blogartikel des Jahres zu planen und abzubilden. Für jeden Blogartikel schwebt eine Art Kanban-System vor, mit dessen Hilfe ich den jeweiligen Status eines Artikels erkennen kann. Ich habe so etwas für Scrivener gesehen und ich frage mich, ob sich das auch sinnvoll mit Patchwork umsetzten lässt. Hast Du damit Erfahrung?

    Herzliche Grüße

    Fritz

    #33378
    martin
    martin
    Keymaster
    • Beiträge: 4695
    • Käpt'n

    Hallo Fritz,

    KennzPatchwork eignet sich ausgezeichnet für Organisationen, weil ja die Bausteine alles Mögliche sein können. Szenen, Kurzgeschichten, Artikel, Zettelsammlung, usw., je nachdem, was man damit machen möchte. Durch die hierarchische Ordnung gut gegliedert, kann man die Bausteine auch noch einfach verschieben und eben auch kennzeichnen.

    Im Prinzip lassen sich da alle Kennzeichnungen einer Szene ›miss-‹ bzw. gebrauchen, zwei, evtl. drei Möglichkeiten fände ich aber prädestiniert:

    1. Du verwendest den Bearbeitungsstatus, was zwar am schnellsten geht (1..6 eintippen), aber von den Möglichkeiten auf 6 beschränkt ist, oder
    2. du nimmst die Kennzeichen (bei der Szene [x] eintippen oder Kontextmenü (re. Maustaste) in der Kapitelübersicht › ‘Szene kennzeichen’. Das ist zwar einen Hauch zeitaufwändiger, dafür hast du aber rund 50 verschiedenene Kennzeichen
    3. Schließlich kannst du noch Szenen deaktivieren (Leertaste), wodurch sie ausgegraut werden und auch die Zeichen-, Wort- und Seitenanzahl nicht mehr in die übergeordneten Szenen hochgerechnet wird.

    Viele Grüße
    Martin

    #33426

    snoopy5
    Teilnehmer
    • Beiträge: 32
    • öfters hier

    Patchwork hat eine Blogbeschickung (WordPress und Joomla) integriert

    Das wusste ich auch noch nicht. Auch wenn es das nicht mehr in der bald kommenden Version 3 geben wird, was genau macht diese Funktion im Einzelnen?

    Ich habe mehrere WordPress Blogs und auch hier bin ich noch gar nicht auf die Idee gekommen, eine Art “eigene Planungssoftware” dafür in Anspruch zu nehmen. Man kann ja auch in WP selber Zeitpunkte für das Onlinegehen eines Artikels einstellen.

    #33447
    martin
    martin
    Keymaster
    • Beiträge: 4695
    • Käpt'n

    Hallo snoopy5,

    du kannst einfach in Patchwok deine bebilderten Artikel schreiben und auf den Knopf drücken, wodurch sie im Blog publiziert werden. Dabei wählst du noch die Kategorie aus, wo sie hin sollen. Auch aktualisieren geht damit. Vorteil: du hast alle Features von der recherche bis zur RS-/Grammatikprüfung an einem Ort. Und eine bessere Übersicht über die Artikel nebenbei.

    Viele Grüße
    Martin

    #38557
    Stefan Wichmann (WIC)
    Stefan Wichmann (WIC)
    Teilnehmer
    • Beiträge: 44
    • Stammgast

    So. Ich nutze Patchwork in der Version 1.8 noch immer als Blogsoftware. Wie Martin schon schreibt ist die Handhabung einfach. Warum die Funktion entfernt wurde, erschließt sich mir nicht. Von daher habe ich einfach Glück gehabt, nicht aktualisiert zu haben, da die neue Version ja die Blogfunktion nicht mehr enthält.

    Das einfache Marketing für Autoren wird somit leider nicht (mehr) unterstützt und hier hätte ich einen Mehrwert.

    Also: Wenn Patchwork 1.8. irgendwann nicht mehr funktioniert, muss ich wieder in WordPress arbeiten, denn einen anderen Ogglineeditor, der mir die Übersicht wie Patchwork bietet, gibt es ja auch nicht. (Alle ungepflegt und veraltet oder ich suche gezwungendermaßen mal wieder auf dem ausländischen Markt, die ja (leider) in vielen Diensten Vorreiter sind … Hier wäre endlich mal ein deutschen Produkt präsent …)

    Auch wenn ich die anderen tollen Funktionen von Patchwork für meine Bücher nicht nutze…: Ich finde es Schade es nicht mehr zum Bloggen nutzen zu können und hoffe auf eine lange Restlebenszeit der Version 1.8 …

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.