Neue Szene beginnt, wenn vorherige endet

Home Foren Patchwork3 Ideen und Vorschläge Neue Szene beginnt, wenn vorherige endet

Dieses Thema enthält 5 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Karl-Heinz vor 4 Monate, 3 Wochen.

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #39210

    sven2
    Teilnehmer
    • Beiträge: 45
    • Stammgast

    Hallo,

    ich verwende die Zeitangaben für die Szene und hatte mir überlegt, dass es doch vielleicht praktisch (und auch logisch sinnvoll) wäre, wenn eine neu angelegte Szene dann beginnen würde, wenn die vorherige endet, also z.B.

    Szene: Die Reise – Beginn 8.5.2011 14:00 Ende 9.5.2011 12:00

    Wenn ich jetzt eine neue Szene anlege, trägt er den gleichen Bereich ein aber wäre es nicht in der Regel passender, wenn er für die nächste Szene

    Szene: Ankunft in der Stadt: Beginn 9.5.2011 12:00 eintragen würde und als Ende dann vielleicht einfach eine Stunde später oder so?

    Ich muss im Moment immer hin und herklicken und nachsehen, von die vorherige Szene endet und das dann auf den neuen Anfang setzen. Klar häufig wird die neue Szene vielleicht auch wann ganz anders beginnen, aber in vielen Fällen wäre das eine Arbeitserleichterung und früher als die vorherige Szene endet wird die neue wohl kaum beginnen (es sei denn der Erzählstrang wird gewechselt)

     

    Liebe Grüße,

    Sven

     

    #39212
    martin
    martin
    Keymaster
    • Beiträge: 4894
    • Käpt'n

    Hallo Sven,

    bei Neuanlage einer Szene weiß Patchwork nicht, wo und warum die gerade neu angelegt wird – also übernimmt es einige Daten aus der vorherigen.

    Für das Szenendatum würde ich immer den Datumspflücker verwenden.

    Liebe Grüße
    Martin

    #39216

    sven2
    Teilnehmer
    • Beiträge: 45
    • Stammgast

    bei Neuanlage einer Szene weiß Patchwork nicht, wo und warum die gerade neu angelegt wird – also übernimmt es einige Daten aus der vorherigen.

    Das ist ja auch gut, aber wenn er die Daten schon übernimmt, warum dann nicht logisch sinnvoll, also Startdatum und Uhrzeit der Folgeszene = Enddatum und Uhrzeit der vorherigen Szene.

     

    Klar das stimmt auch nicht immer, aber dass die Folgeszene zur genau gleiche  Zeit startet wie die vorherige, dürfte wohl eher nie stimmen.

    #39217
    martin
    martin
    Keymaster
    • Beiträge: 4894
    • Käpt'n

    Okay, Sven, damit hast du natürlich recht. Es ist noch ein anderer Gedanke dabei. Wie lange soll denn die Folgeszene sein? Wenn das Datum ident ist, merkt man gleich, dass es offenbar noch nicht adaptiert wurde. Wenn es hingegen angeschlossen ist, bleibt das vielleicht einfach so stehen, was oft Quatsch sein kann. Ich persönlich finde es so praktischer, weil man sich dann ganz bewusst mit der Zeitspanne beschäftigen muss. Mir persönlich hat es bei all meinen Romanen so optimal gepasst, Automatik wollte ich selbst keine.

    Aber vielleicht äußern sich andere auch dazu, die das lesen?

    Liebe Grüße
    Martin

    #39225
    Markus
    Markus
    Teilnehmer
    • Beiträge: 25
    • öfters hier

    Da ich mit parallelen Handlungen arbeite, kann es bei mir durchaus vorkommen, dass die nächste Szene eben nicht im Anschluß stattfindet, sondern das erzählt, was parallel in einem anderen Handlungsstrang passiert, teilweise kann eine Szene auch Rückblicke o.ä. enthalten – daher wird es die “optimale” Vorbelegung vermutlich nicht geben..

    #39255

    Karl-Heinz
    Teilnehmer
    • Beiträge: 24
    • öfters hier

    Eventuell kann das als Option eingebaut werden? Kleine Schaltfläche, die Folgeszene immer zeitlich dranzuhängen?

    Allerdings müsste dann aber auch alles neu berechnet werden, wenn man Szenen nachträglich in der Zeitdauer ändert. Das müsste berücksichtigt werden.

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.