Patchwork auf dem Mac mit Crossover

Home Foren Patchwork3 Patchwork und Mac Patchwork auf dem Mac mit Crossover

Dieses Thema enthält 19 Antworten und 6 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Phantom_Jan Phantom_Jan vor 2 Monate, 1 Woche.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 20)
  • Autor
    Beiträge
  • #38291
    martin
    martin
    Keymaster
    • Beiträge: 4894
    • Käpt'n

    Hallo liebe Macianer,

    Dieser Thread gilt ausschließlich CrossOver!
    Da wir einzelne Antworten nicht verschieben können, müssten wir sie löschen, bitte also bei nicht dazu Passendem einen neuen Thread beginnen.

     

    Auf Macwelt.de kann man in diesem Artikel lesen:

    »Windows steht auf dem Apple-Silicon-Mac vor einer ungewissen Zukunft, Boot Camp ist jedenfalls Geschichte. Doch ist es grundsätzlich möglich, Windowssoftware auf dem M1-Mac laufen zu lassen, wie der Hersteller Codeweavers mit Crossover 20 nun zeigt .

    Crossover basiert auf dem Open-Source-Project WINE und emuliert Intel-Windows-Binaries via Rosetta 2 auf dem ARM-Mac, von hinten durch die Brust ins Auge gewissermaßen. Eine vollständige Windows-Installation ist bei Crossover nicht nötig und auch nicht möglich.«

    Bereits ab Version 19 kann man mit CrossOver Windows-Programme – also auch Patchwork auch auf den neuen Macs laufen lassen.

    CrossOver kostet zwar ab 38,- Euro (die höheren Preise beinhalten lediglich Support und Upgrades (59,- für ein Jahr und 475,- lebenslang ( :-) ), aber es lohnt sich die recht gut die Macwelt integrierte Option. Nachteil gegenüber einer virtuellen Maschine wie Parallels ist, dass ein paar Funktionen unter CrossOver nicht funktionieren. Bei vor allem Zweien ist das schmerzlich: 1. Internetseiten samt Formatierung und Bildern in die Recherche übernehmen und 2. Szenen vorlesen lassen. Der kleine Rest an Nicht-mehr-Möglichem schmerzt nicht.

    Hier aus einem ersten Erfahrungsbericht von MartinZ:

    CrossOver habe ich inzwischen installiert und es funktioniert, Patchwork darunter laufen zu lassen …

    Wichtig zu wissen ist, dass CrossOver es vermag, das 32 bit-Programm Patchwork auf der 64 bit-Mac-Plattform ans Laufen zu bringen.

    Das Ganze allerdings zu durchschauen, braucht etwas an Zeit. Ist CrossOver installiert, dann öffnet sich ein Installationsmenü mit einer ganzen Reihe von Angeboten an Programmen. Allerdings ist Patchwork nicht dabei. Was also machen?

    Nach mehrmaligem Versuchen bin ich draufgekommen, unter Datei auf Öffnen zu klicken, dann wird unter Download die Patchwork.exe angezeigt. Darauf klicken, dann wird Patchwork installiert.

    Der Ort, wo Patchwork hinkommt, ist /Benutzer/NN/Applications/CrossOver/Patchwork/Patchwork.exe

    Über Vor- und Nachteile der Variante Parallels lest bitte in dem (bald erscheinenden) Parallels-Thread.

    Viele Grüße
    Martin

    #38296
    Dieter
    Dieter
    Teilnehmer
    • Beiträge: 24
    • öfters hier

    Die Nutzung geht auch, wenn man mit einem “Arbeitszimmer” arbeitet. Eine Patchwork-Installation und eine Übernahme der Einstellungen ist dann nicht nötig.

    Einfach eine neue Flasche anlegen (Ich habe Win 10/64 genommen, Win 7 geht auch), danach über das Menü C: öffnen, den Patchwork- und den Projekte-Ordner nach C: kopieren und einen Befehl anlegen, der Patchwork öffnet.

    Wenn man lieber vom USB-Stick arbeiten möchte, was ja er eigentliche Sinn des Arbeitszimmers ist: Leere Flasche anlegen, Laufwerk D: hinzufügen, USB-Stick zuordnen und einen Befehl zum Patchwork-Start verknüpfen. Fertig – läuft.

    Der große Vorteil ist, dass man wohl auch M1-Macs nutzen kann, was ich noch nicht getestet habe, weil ich die nächste Generation des Chips abwarten möchte. Hierzu (M1) bietet Parallels noch nichts Endgültiges an.

    Ein weiterer großer Vorteil ist, dass man sich den Platz für die Parallels- und Windows-Installation spart und Windows nicht starten und updaten muss.

    Grüße und einen schönen Sonntag!

    Dieter

    #38303
    MartinZ
    MartinZ
    Teilnehmer
    • Beiträge: 577
    • Gehört zur Einrichtung

    Hallo zusammen,

    meine ersten Erfahrungen mit CrossOver/Patchwork sind im Grunde durchweg gut. Das Beste ist, dass ich nicht mehr auf Windows zurückgreifen muss.

    Das Programm läuft ebenso rund wie auf Windows und CrossOver erzeugt im Gegensatz zu Windows auf dem Rechner kaum CPU-Last.

    Ein kleines Manko ist, dass in den Einstellungen die Auflösung nicht ganz so reibungslos verläuft beim Scrollen wie auf Windows. Aber das ist, finde ich jedenfalls, ein zu vernachlässigendes Phänomen.

    Alles in allem kann ich als Macianer über CrossOver/Patchwork nicht klagen. Um ehrlich zu sein, ich arbeite mit Patchwork unter CrossOver noch ein Stück lieber.

    Ob der von Martin D angesprochene Nachteil, dass Internetseiten nicht so reibungslos in die Recherche übernommen werden können, tatsächlich ein großer Nachteil ist,  für mich jedenfalls, werde ich noch herauszufinden versuchen.

    Herzliche Grüße

    Martin.

     

     

    #38304
    frahde
    frahde
    Teilnehmer
    • Beiträge: 126
    • übernachtet manchmal

    Danke für die Infos.

    Wenn ich das also richtig verstehe, muss ich wie folgt vorgehen:

    1. CrossOver auf Mac installieren
    2. Windows-Vollversion Patchwork.exe von der Patchwork-Seite downloaden und auf Mac unter Downloads ablegen
    3. Patchwork.exe über Datei – Download öffnen und installieren in dem angegebenen Ordner
    4. Patchwork starten

    Wie schalte ich meine Lizenz dort an?

    Gruß

    Frank

    #38308
    MartinZ
    MartinZ
    Teilnehmer
    • Beiträge: 577
    • Gehört zur Einrichtung

    Hallo frahde,

    entschuldige bitte, dass ich so spät antworte. Aber ich war unterwegs.

    Nein, der Weg geht ein bisschen anders.

    1. Du lädst CrossOver herunter und installierst es.

    2. Dann lädst Du Patchwork herunter, am besten in Downloads.

    3. Du öffnest CrossOver, aber über die Installationsroutine von CrossOver kannst Du Patchwork nicht installieren, das geht nur mit Programmen, die in CrossOver gelistet sind, also CrossOver bekannt sind. Dazu gehört Patchwork nicht.

    4. Du gehst in CrossOver über Datei/Öffnen und wählst Patchwork dort aus, wo Du es beim Download hingelegt hast. Auf Patchwork.exe klicken und Patchwork wird unter CrossOver installiert.

    Dann wird ein Patchwork-Ordner im CrossOverfenster angezeigt. In diesem Ordner liegt Patchwork und Patchwork entfernen.

    5. Du klickst auf Patchwork und das Programm startet im Macsystem.

    Ich hoffe, ich konnte Dir noch helfen, allerdings etwas spät am Abend.

    Herzliche Grüße
    Martin.

    #38309
    MartinZ
    MartinZ
    Teilnehmer
    • Beiträge: 577
    • Gehört zur Einrichtung

    Die Lizenz anschalten geht ganz einfach.

    Von Martin Danesch hast Du sicher eine Mail mit den Lizenzdaten bekommen. Die sind gelb unterlegt, nur als Hinweis.

    Diese gesamten Daten kopieren.

    Patchwork öffnen, dann kommt ja ein Fenster, in dem steht der Auswahlbutton, über den Du die Lizenz eingeben kannst. Diesen öffnen und die Lizenz einfügen. Routine schließen und das Programm ist freigeschaltet. (Ich hoffe, ich habe mich jetzt richtig erinnert.)

    #38310
    MartinZ
    MartinZ
    Teilnehmer
    • Beiträge: 577
    • Gehört zur Einrichtung

    Übrigens, Patchwork kommt unter CrossOver in folgendem Ordnerbaum zu liegen:

    Benutzer/NN/Applications/CrossOver/Patchwork/Patchwork.app

    #38313
    frahde
    frahde
    Teilnehmer
    • Beiträge: 126
    • übernachtet manchmal

    Vielen Dank, MartinZ.

    Ich war mir halt nicht sicher, ob ich die Mac- oder Windows-Version von Patchwork installieren soll. Da du von *.exe schreibst, also sehr wahrscheinlich die Windows-Version. Noch eine Frage zum Punkt 4. Du schriebst “Dann wird ein Patchwork-Ordner im CrossOverfenster angezeigt. In diesem Ordner liegt Patchwork und Patchwork entfernen.” Wieso muss ich das Patchwork wieder entfernen? Oder ist “Patchwork entfernen” als Information über einen existierenden sichtbaren Eintrag gemeint? Ich vermute gerade letzteres.

    Das mit dem Lizenz erstmals eintragen ist lange her, aber ich müsste noch alle Daten per Mail haben. :-)

    VG

    Frank

    #38314
    MartinZ
    MartinZ
    Teilnehmer
    • Beiträge: 577
    • Gehört zur Einrichtung

    Hallo Frank,

    da steht .exe, weil es für die Version 3 ja nur eine Windows-Version gibt.

    Die Info unter 4. “Patchwork entfernen” könnte bedeuten, dass, wenn man da draufklickt, um Patchwork unter CrossOver von CrossOver selbst wieder entfernen zu lassen. So denke ich jedenfalls.

    Was die Lizenz betrifft, musst Du so vorgehen, wie ich es beschrieben habe. Die Frage ist natürlich, ob die für das laufende Quartal das Abo schon gezahlt hast und ob daran Deine Lizenz hängt, was ich mir vorstellen könnte.

    Da würde ich einfach Martin Danesch mal fragen. Wenn Du sie nicht mehr haben solltest, schickt er sie Dir sicher nochmals zu, hat er bei mir auch gemacht.

    ich probiere gerade an den beiden Versionen herum, d.h. an Patchwork unter Windows und Patchwork unter CrossOver. Da gibt es einige kleine Unterschiede. Für mich sind sie aber nicht bedeutend.

    Was ich gerade festgestellt habe ist, dass die Hilfeeinträge in der Hilfedatei nicht richtig angezeigt werden. Ich habe Martin D gerade eine Mail geschickt mit der Frage, ob es die Hilfe als pdf gibt, die man sich herunterladen kann. Das wäre super. Dann könnte ich sie immer in der Vorschau ansehen.
    Das ist im Moment für mich noch der einzige Schwachpunkt von CrossOver ggü Windows.

    Herzliche Grüße
    Martin.

     

    #38320
    MartinZ
    MartinZ
    Teilnehmer
    • Beiträge: 577
    • Gehört zur Einrichtung

    Und noch eine neue Erfahrung mit CrossOver/Windows-Versionen  auf Mac.

    Martin, Du hattest mir geschrieben, dass unter CrossOver ggf. die Interenetrecherche nicht so eingebunden werden kann, wie unter der Windows-Version auf Mac.

    Ich habe es versucht, so wie Du es in der Hilfe beschreibst. Und jetzt ist mir auch wieder aufgefallen, was bei mir nicht ging, nämlich die Internetrecherche so anlegen zu können, wie es beschrieben wird.

    Ich habe es bei beiden Versionen durchgeführt mit dem gleichen Ergebnis. Bei beiden funktionierten die Links nicht, Bilder wurden nicht mitgenommen.

    Aber wenn ich lediglich einen Text im Internet unterlege, ihn mit cmd+C in die Zwischenablage lege, so erscheint er ohne zu mucken bei beiden Versionen dort, wo er hin soll.

    Noch einen kleinen, aber besonderen Unterschied.

    Ich habe bei beiden Versionen nun in die Allg. Recherche als pdf eine Emotionentabelle eingefügt. Vom Aussehen habe ich jeweils ein Screenshot gemacht, die hänge ich an.

    Der entscheidende Unterschied ist der, dass unter CrossOver eine pdf, wenn ich sie per Lupe vergrößert habe, mit zwei Fingern sofort gänzlich nach allen Seiten verschieben lässt. Das geht unter Windows nicht so reibungslos.

    Herzliche Grüße
    Martin.

    Dateianhänge:
    You must be logged in to view attached files.
    #38325
    MartinZ
    MartinZ
    Teilnehmer
    • Beiträge: 577
    • Gehört zur Einrichtung

    Hallo Martin,

    mir ist noch etwas aufgefallen.

    Wenn ich in der Allgemeinen Recherche und auch in der Konzeptarbeit die pdf-Dateien auf Ausgangsgröße bringe, dann rutscht in der Windows-Version die pdf rechts raus und ist somit nur noch zur Hälfte zu sehen. Abhilfe schafft ein kurzes Anfassen bzw. Verrücken des Anlassers zwischen Dokument und Liste. Dann kommt das Dokument in die Mitte. (Das Phänomen hatte ich schon einmal früher erwähnt.)
    In der CrossOver-Version kommt das Dokument genau in der Mitte zu stehen.

    Für mich ist das ein Pro, das für die CrossOver spricht, wenn auch ein kleines.

    Umgekehrt ruckelt bei der CrossOver-Version das Fenster der Einstellungen etwas beim Scrollen und die Auflösung kommt teilweise nicht hundertprozentig nach. Aber dieses Phänomen ist nur beim Einstellungsfenster festzustellen sonst nicht.

    Ein anderes kleines Manko bei CrossOver ist die Verlangsamung der Anschläge, wenn das Schreibmaschinengeräusch eingestellt ist. Ist es ausgeschaltet, gibt es keine Verzögerung.

    Herzliche Grüße
    Martin.

    #38329
    MartinZ
    MartinZ
    Teilnehmer
    • Beiträge: 577
    • Gehört zur Einrichtung

    Zwei weitere Erkenntnisse über die CrossOver-Version.

    1. Bei CrossOver läuft das Scrollen in den Recherchen glatter als in Windows.

    2. Im CrossOver-Patchwork kann ich Mac-Befehle zum Einsatz bringen, in Windows-Patchwork geht das nicht. Wenn ich z.B. aus Versehen einen fremden Text in mein Dokument eingefügt habe mittels cmd+V und es rückgängig machen möchte, brauche ich nur den Befehl cmd+Z und schon ist es geschehen. Bei Windows keine Reaktion, jedenfalls bei mir nicht.

    Für mich weitere Pro-Argumente für die CrossOver-Version. Die Möglichkeit des Einsatzes von Mac-Befehlen wiegt schon recht schwer.

    #38333
    martin
    martin
    Keymaster
    • Beiträge: 4894
    • Käpt'n

    Hallo Martin,

    Ich habe es versucht, so wie Du es in der Hilfe beschreibst. Und jetzt ist mir auch wieder aufgefallen, was bei mir nicht ging, nämlich die Internetrecherche so anlegen zu können, wie es beschrieben wird.

    Das funktioniert nur dann, wenn der Browser ebenfalls im Windowsfenster ist. Mac kann nämlich keine multiple Ziwchenablage, wodurch alle Formatierungen und Bilder sowieso verlorengehen.

    Viele Grüße
    Martin

    #38335
    MartinZ
    MartinZ
    Teilnehmer
    • Beiträge: 577
    • Gehört zur Einrichtung

    Hallo Martin,

    danke für den Hinweis auf den Windowsbrowser. Dann kann ich mir auch vorstellen, warum das bisher nie klappte.
    Aber ich löse das für mich anders, von daher ist das für mich kein Problem.

    Ich denke, nach all den Versuchen gestern an beiden Versionen, werde ich mit dem CrossOver weiterarbeiten. Der greift auch direkt auf die Macordner zu, wenn ich da was suche, während die Windowsversion immer erst den ganzen  Windows-Ordnerstrang anzeigt.
    Übrigens, wenn ich z.B. innerhalb der Pinnwand das Ordnerfenster öffne und dann auf das Suchenfenster klicke, dann geht das beim ersten Klick auf und sofort wieder zu. Dann muss ich nochmals draufklicken, dann bleibt es offen. Bei der CrossOverversion ist das nicht der Fall.
    Aber vielleicht hängt das ja irgendwie mit der Umgebung Parallels/Windows zusammen. Anders kann ich mir das nicht erklären.

    Und danke nochmals für das Handbuch. Es ist auch jetzt schon eine große Hilfe.

    Herzliche Grüße
    Martin.

    #38345
    martin
    martin
    Keymaster
    • Beiträge: 4894
    • Käpt'n

    Hallo Martin,

    die sauberste Lösung wird immer sein, wenn die Umgebung für Patchwork möglichst windowsnahe ist: Insofern ist die Reihenfolge
    Windows › Mac mit Parallels › Mac mit CrossOver.
    Sauber bedeutet dabei, dass je mehr in Richtung CrossOver Layer dazwischen kommen, auf die wir keinen Einfluss haben. Und sauber bedeutet dabei auch Stabilität.

    Viele Grüße
    Martin

     

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 20)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.