Patchwork3 – Vorschau

Home Foren Patchwork 1 & 2 Ankündigungen und Neues Patchwork3 – Vorschau

Dieses Thema enthält 5 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von martin martin vor 9 Monate, 2 Wochen.

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #33412
    martin
    martin
    Keymaster
    • Beiträge: 4202
    • Käpt'n

    PW3Die Tage können gezählt werden, bis Patchwork3 verfügbar ist – Ende März bis Mitte April.

    War Patchwork schon bisher das Nonplusultra an Software für Schriftsteller, so ist die Version 3 nochmals ein Quantensprung für das schon legendäre All-in-One-Werkzeug.

    Zuerst fällt das moderne Design auf, das den Patchwork-Newcomer noch leichter sich zu Hause fühlen lässt. Aber auch unter der Haube wurde mächtig geschraubt. Der Anwender merkt das durch bedeutend bessere Performance und Leichtfüßigkeit.

    Manche dachten vielleicht, Patchwork hätte schon alles an Bord, was man zum Schreiben brauchen kann. Wie sich herausstellen wird, war immer noch viel Luft nach oben. Großartige neue Features verhelfen dem Einsteiger aus dem Stand zu besseren Texten und ermächtigen gleichermaßen den Profi, noch geschmeidigere Geschichten zu verfassen. Lass dich überraschen!

    In den nächsten Wochen enthüllen wir Stück für Stück, was dich bei dieser neuen Version dieses genialen Programmkonzepts erwartet – bleib am Ball!

    Für heute: Ein Screenshot mit Standard-Skin. Klare Konturen, hervorragende, meist selbsterklärende Struktur und das alles bei voller Kompatibilität zu früheren Patchwork-Versionen (Klick auf das Bild zum Vergrößern).

    Dateianhänge:
    You must be logged in to view attached files.
    #33548
    martin
    martin
    Keymaster
    • Beiträge: 4202
    • Käpt'n

    SkinsHallo, liebe Patchworkerinnen und Patchwork-Interessenten,

    Schreiben ist meines Erachtens auch ganz viel Gefühlssache. Ich finde, man muss sich dabei einfach wohl fühlen. Es kommt durchaus vor, dass ich beim Schreiben den Skin zwei, drei Mal pro Tag umstelle – einfach, weil mir dann ein anderer besser zusagt.

    Aber unterschiedliche Skins haben auch noch den Vorteil, dass das Geschriebene anders auf einen wirkt. Und das wiederum ist zum Fehlersuchen eine feine Sache!

    Deshalb haben wir die Skins nicht nur auf 22 ausgebaut, sondern es gibt jetzt auch welche mit dunklem Hintergrund und – tataa – ihr könnt euch sogar zwei Skins selbst zusammenstellen!

    In diesem Sinne wünsche ich euch allen ein schönes Wochenende.

    Viele Grüße
    Martin

    Dateianhänge:
    You must be logged in to view attached files.
    #33563
    martin
    martin
    Keymaster
    • Beiträge: 4202
    • Käpt'n

    KomfortPatchwork3 bedeutet Komfort und Individualität!
    Sowohl für Neueinsteiger als auch für Profis.

    Lediglich ein paar Kleinigkeiten können das Schriftstellerleben schon erleichtern:

    1. Da ist einmal die doppelte Schnellhilfe bei Schaltflächen. Fährt man über einen der Knöpfe, wird die Kurzform der Hilfe angezeigt, wie gewohnt in dem kleinen Fensterchen neben dem Cursor.
      Aber zusätzlich – später abschaltbar, wenn man es nicht mehr braucht – wird die Titelzeile des Programms zusätzlich dafür missbraucht, um einen ausführlicheren Kurzhilfetext anzuzeigen.
    2. Es gibt einen Profimodus. Als Neueinsteiger startet man mit dem Einsteigermodus. Da werden viele Optionen nicht angezeigt. Die Menütabs sind ausgedünnt und bei allen Sektionen des Menübands steht nur das Nötigste. Per Knopfdruck zeigt sich jedoch der volle Umfang.
    3. Die Fensterrandbreite ist individuell verstellbar. So kann es weniger leicht passieren, dass man nicht mehr weiß, in welchem Fenster man sich gerade bewegt.
    4. Eine einfache Tagesvorgabe – in Zeichen, Wörtern oder Seiten – bewirkt die Anzeige der täglichen Schreibleistung im Fußbereich. Und dazu eine Liste der täglichen Schreibergebnisse der Vergangenheit, Samstage und Sonntage werden hervorgehoben.

    Soviel für heute, freut euch auf die Fortsetzung!

    Herzliche Grüße
    Martin

    #33569
    martin
    martin
    Keymaster
    • Beiträge: 4202
    • Käpt'n

     

    Text selbst prüfen und lernen, besser zu werden.

    Mit all diesen Möglichkeiten hast du es selbst im Griff und kannst …

    1. Lektoratskosten senken, weil dein Text schon bedeutend beser ist.
    2. Deine Chancen bei Verlagen erhöhen.

     

    Prüfen

    Patchwork hat sich zur Aufgabe gesetzt, Hilfe zur Selbsthilfe anzubieten. Grammatik- und Rechtschreibprüfung, auch Hinweise auf Adjektive, Füllwörter & Co (Stilprüfung) sollten heute State of the Art sein. Sie bilden die Grundlage für guten Text.

    Aber jeder Autor ist durchaus in der Lage, seine Babys selbst weiter zu verbessern, wenn er um die Geheimnisse weiß, die Geschichten zu wirklich guten Geschichten machen. Deshalb haben wir uns neben der Planung (Plotten, Storyline, Mikro-Dramaturgie) einiges Weiteres ausgedacht, dass dir dabei hilft, deinen Text selbst einzuschätzen und zu verbessern.

    Features der Sektion Prüfen:

    • Rechtschreib- und Grammatikprüfung mit dem Duden-Korrektor
    • Figuren im Text hervorheben
    • Figuren zeitgleich anzeigen, sobald du sie im Text mit dem Cursor berührst
    • Dialoge hervorheben
    • Dialoge verfolgen, um die sprachliche Authentizität zu überprüfen
    • Dir den Text vorlesen lassen – auditives Fehleraufzeigen
    • Ferne und nahe Wortwiederholungen anzeigen lassen
    • Prüfen2Szenencheck (Bild rechts) – wohl die mächtigste Unterstützung für guten Text. Klopfe jede Szene auf zehn Kriterien ab, die geballtes Schreibhandwerks-Wissen beinhalten:
      – Szeneneinführung
      – Perspektive
      – Figurenverankerung
      – RS/Grammatik/Wortwahl
      – Szenendynamik
      – Zeitprüfung
      – Dialogcheck
      – In Late, Out early
      – MRUs (Mottivation-Reaction-Units nach Dwight Swain)
      – Mikrodramaturgie
    • Wortanalyse – wie oft verwendest du ›hilfreiche‹ und ›schädliche‹ Wortarten? Mit einem Vergleich zu Haben und Nichthaben von Ernest Hemingway.
    • Stilanalyse (Füllwörter, Adjektive, usw., lange Sätze, unpassende Inquits, Lesbarkeitsndex (LIX)
    • Lektoratsfunktionalität zum Austausch Autor ‹› Lektor

     

    Wenn du die Möglichkeiten von Patchwork nutzt, von der Planung bis zum Szenencheck, hast du mit diesem Programm den besten Begleiter, den du für geniale und erfolgreiche Geschichten finden kannst.

    #33747
    martin
    martin
    Keymaster
    • Beiträge: 4202
    • Käpt'n

    SubsetsSubsets

    Subsets sind eigene kleine Kapitelübersichten, die man sich individuell zusammenstellen kann.

    Es gibt zwei Wege, wie man zu ihnen gelangt:

    1. Man zieht einfach Szenen aus der standardmäßigen Kapitelübersicht hinunter in den Subset-Bereich.
    2. Man lässt sich Subsets automatisch zusammenstellen auf Basis von
      a) Erzählsträngen
      b) Hauptprotagonisten

     

    Eigenschaften:

    • Subsets bleiben bestehen, wenn man das Projekt schließt.
    • Man kann Szenen aus Subsets ganz normal bearbeiten wie wenn man sie in der Kapitelübesicht anwählt. Es gibt lediglich ein paar Einschränkungen zum Szenenhandling.
    • Man kann sich beliebig viele Subsets einrichten.
    • Subsets sind keine Duplikate, sondern lediglich eine zweite Sicht auf dieselben Szenen. Also wirken sich Änderungen logischerweise auch bei der ›richtigen‹ Szene aus.
    #33827
    martin
    martin
    Keymaster
    • Beiträge: 4202
    • Käpt'n

    TextDavorDahinterText vor und hinter der aktuellen Szene

    Manchmal ist es ganz praktisch, wenn man das Ende der vorhergehenden Szene sehen kann- und, wer will, auch den Anfang der nächsten.

    Mit diesen beiden Schaltflächen kann man den Vor- und Folgetext öffnen. Ist die Szene davor oder dahinter leer, weil Sie eine Kapitel-Containerszene ist, dann wird so weit nach vorne/hinten gesucht, bis eine mit Text kommt. Am Rand dieser beiden Bereiche wird übrigens der Titel der betroffenen Szene angezeigt.

    Um in diesen beiden Bereichen zu navigieren, braucht man nur mit der Maus hinaufzufahren und kann mit dem Mausrad vor- und zurückscrollen.

    In den Szenen blättern kann man übrigens mit den beiden Schaltflächen links neben dem Titel.

    So, dann wünsche ich frohe Ostern!

    Jetzt sind es noch vier Tage bis zum Start von Patchwork3: 15. April 2020.

     

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)

Das Thema „Patchwork3 – Vorschau“ ist für neue Antworten geschlossen.