Schreiben in Karteikarten

Home Foren Patchwork3 Ideen und Vorschläge Schreiben in Karteikarten

Dieses Thema enthält 3 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von MartinZ MartinZ vor 4 Monate, 2 Wochen.

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #40794
    MartinZ
    MartinZ
    Teilnehmer
    • Beiträge: 631
    • Gehört zur Einrichtung

    Hallo Martin,

    mir sind soeben beim Erstellen von neuen Karteikarten einige Ideen gekommen.
    Da ich in den einzelnen Instanzen des Kreativboards verschiedenste Gedanken in den Karteikarten sammle, wollte ich ein paar Anregung geben.

    Da diese Gedanken in einer Karteikarte nicht oder in den seltensten Fällen einen durchlaufenden Text darstellen, war meine Überlegung, vor jeden Gedanken einen Bindestrich zu machen. Wäre es vielleicht möglich, wie in der Recherche oder der Konzeptarbeit es so einrichten zu können, dass man das Format der Bullets anwenden könnte, dass sie nach einem Return stets wiederkehren?

    Dann hätte ich noch eine Anregung, von der ich nicht mehr weiß, ob ich sie schon genannt habe.
    Vom Mac her kenne ich die Möglichkeit, dass bei der Ausrichtung von Textfeldern auf gleicher Höhe oder auch untereinander Hilfslinien auftreten, die mir zeigen, ob sich zwei Felder, in dem Fall die Karteikarten in einer Instanz, auf gleicher Höhe nebeneinander befinden.
    Oder wenn untereinander, ob sie mittig oder linksbündig richtig ausgerichtet sind. Solche Hilfslinien fände ich richtig toll, dann brauchte ich nicht immer herumzuzirkeln.

    Eine weitere Bitte: Wenn ich in einer Instanz im Kreativboard schon eine Menge an Karten angelegt habe, dann kann ich ja diese Fläche immer weiter nach links und nach unten ausdehnen.
    Wenn ich nun aber zu einer der Karten, die ich dort zuerst angelegt habe und die somit (bei mir) ganz links liegen, weitere Karten hinzufügen will und diese mit einer der ersten Karten verbinden will, dann geht das nicht nach links. Da bleibt die Fläche stehen. Könnte man das Board nicht so einrichten, dass es nach allen Seiten hin erweiterbar ist?
    Um das Board nach links und nach unten möglichst groß zu machen, habe ich mir dort Platzhalter angelegt, die ich recht weit nach links und nach unten platziere, um die Fläche a priori möglichst groß zu gestalten. Das würde ich auch gerne nach links hin tun können.

    Denn für den Fall, dass ich wie oben beschrieben eine am linken Rand stehende Karte durch andere ergänzen und dann auch noch verbinden möchte, muss ich im günstigsten Fall alle Karten die rechts davon stehen, gemeinsam unterlegen, um sie alle ein Stück weit nach rechts zu schieben, damit ich neben der links stehenden Karte Platz bekomme.
    Ich könnte diese Karte auch nehmen, weit nach links schieben und dort andere Karten drumherum gruppieren. Aber wenn sie die Anfangsideen auf diesem Board beinhaltet, dann hätte ich sie gerne links liegen, weil ich immer links anfange.

    Selbst wenn ich mit den ersten Gedanken in der Mitte beginnen würde und alles darum herum anordne, ist die linke Seite irgendwann zu Ende.

    Herzliche Grüße
    Martin.

    #40796
    martin
    martin
    Keymaster
    • Beiträge: 5104
    • Käpt'n

    Hallo Martin,

    Wäre es vielleicht möglich, wie in der Recherche oder der Konzeptarbeit es so einrichten zu können, dass man das Format der Bullets anwenden könnte, dass sie nach einem Return stets wiederkehren?

    Das ist leider insofern nicht möglich, genauso wie fett oder kursiv, weil es sich bei dem Text der Karten nicht um formatierten Text handelt. Das zu ändern bedürfte einer völligen Neugestaltung des Kreativboards und wäre auch viel ressourcenintensiver.

    Vom Mac her kenne ich die Möglichkeit, dass bei der Ausrichtung von Textfeldern auf gleicher Höhe oder auch untereinander Hilfslinien auftreten, die mir zeigen, ob sich zwei Felder, in dem Fall die Karteikarten in einer Instanz, auf gleicher Höhe nebeneinander befinden.

    Auch hier muss ich leider sagen, dass der Aufwand unverhältnismäßig groß ist. Das bedarf einer riesen Rechnerei im Hintergrund, ganz abgesehen davon, dass man das erst einmal programmieren muss, wofür wahrscheinlich Monate ins Land ziehen. Die Programme, von denen du sprichst, wie etwa Powerpoint, sind ja riesen Dinger, die nur dafür gemacht sind. Bei Patchwork ist deshalb leider hie und da ein Abstrich an Superkomfort dafür notwendig, als man all diese Programme nicht mehr braucht und alles, miteinander verbunden, in einem Werkzeug vorliegt.

    Eine andere Frage die sich hier eventuell aufwirft , ob es sinnvoll ist so viel Text, dass alle die Wünsche  überhaupt zum Tragen kommen, im Kreativboard vorzuhalten. Das ist ein immer wieder auftauchender Punkt. Kreativboard, Pitch, To-dos, Kontexte, Steps usw. sind nicht dafür vorgesehen, dass man sozusgen den halben Roman schon dort schreibt, sie sollen vielmehr Impulse geben, also eher mit Stichworten verwendet werden.

    Wenn ich in einer Instanz im Kreativboard schon eine Menge an Karten angelegt habe, dann kann ich ja diese Fläche immer weiter nach links und nach unten ausdehnen.

    Das kannst du ganz einfach so lösen, indem du die Skalierung kurzfristig auf 50% oder kleiner setzt, alle Elemente markierst, nach rechts verschiebst und dann die Markierung wieder auf 100% zurückstellst.

    Liebe Grüße
    Martin

    #40799
    MartinZ
    MartinZ
    Teilnehmer
    • Beiträge: 631
    • Gehört zur Einrichtung

    Hallo Martin,

    die Schwierigkeiten kann ich verstehen. Dann muss ich einfach weiterhin so vorgehen, wie ich es bisher mache, kein Problem.

    Den letzten Tipp werde ich einmal ausprobieren. Hört sich jedenfalls gut an. ich kann Dir dann ja berichten, wie es geklappt hat.

    Danke für die Nachricht.

    Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende
    Martin.

    #40800
    MartinZ
    MartinZ
    Teilnehmer
    • Beiträge: 631
    • Gehört zur Einrichtung

    Hat ausgezeichnet funktioniert die 50/100% Anwendung! So kann man es in der Tat gut machen.

    Herzliche Grüße
    Martin.

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.