Schreibrichtung

Home Foren Patchwork3 Unerklärliches Schreibrichtung

Dieses Thema enthält 3 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von martin martin vor 4 Monate.

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #35918
    MartinZ
    MartinZ
    Teilnehmer
    • Beiträge: 262
    • macht Urlaub hier

    Lieber Martin,

    gerade habe ich eine Fehler in der Übernahme von Texten aus dem Internet in die Recherche festgestellt. Dazu muss ich Dir zwei Fotos für den Vergleich bereitstellen.

    Ich habe einen Text aus Wikipedia, in dem es um die Kabbalah geht und in dem das Wort auch auf Hebräisch geschrieben steht, also von rechts nach links, in die Recherche hineinkopiert.

    In dem Zusammenhang ist mir aufgefallen, dass dabei die hebräischen Schriftzüge umgedreht werden. Das ist natürlich ein Fehler. Das sollte nicht sein, weil ich auch aus der Recherche ggf. das hebräisch geschriebene Wort in den Fließtext hineinkopieren möchte.

    Da wäre es natürlich gut einmal zu schauen, dass die Wörter in Hebräisch geschrieben richtig übernommen werden.

    Text in Wikipedia: 1

    Text in der Recherche: 2

     

    Dateianhänge:
    You must be logged in to view attached files.
    #35922
    MartinZ
    MartinZ
    Teilnehmer
    • Beiträge: 262
    • macht Urlaub hier

    Hallo Martin,

    ich habe den Text mit den hebräischen Wörtern aus Patchwork heraus hier hineinkopiert. Wie Du sehen kannst wird hier Kabbalah (hebräisch קַבָּלָה), wieder richtig herum geschrieben.

    <span style=”background-color: rgba(0, 0, 0, 0.024);”>Die Bezeichnung Kabbala (hebräisch קַבָּלָה) geht auf den hebräischen Wortstamm קבל (qbl) zurück und bedeutet ‚Überlieferung‘, ‚Übernahme‘ und ‚Weiterleitung‘. Ursprünglich konnte das Wort Kabbala allgemein jegliche Überlieferung bezeichnen, insbesondere als jüdische Überlieferung aber die Offenbarung der Tora an Mose am Sinai. So beginnen die Sprüche der Väter aus der Mischna: משֶׁה קִבֵּל תּוֹרָה מִסִּינַי וּמְסָרָהּ לִיהוֹשֻׁעַ ‚Moscheh [Mose] empfing die Tora am Sinai und überlieferte sie Jehoschua [Josua]‘.</span>

    Zur Info: Kabbalah wird im Hebräischen mit ק (gesprochen qoph = q) geschrieben, also eigentlich Qabbalah.

    Dann habe ich zudem versucht, in Patchwork die drei Buchstaben des Wortstamms qabal ( קבל ) umzudrehen, so wie es richtig geschrieben sein müsste. Das hat das Schreibprogramm nicht zugelassen, solange die hebr. Buchstaben direkt nebeneinanderstehen, so wie es normal ist. Setze ich zwischen die Buchstaben ein Leerzeichen, dann kann ich sie in der richtigen Reihenfolge hintereinander setzen.

    Nehme ich die Leerzeichen weg, dann springen sie automatisch wieder in die falsche Reihenfolge. Das ist eigenartig.

    Vielleicht hilft Dir mein Versuch ja bei der Fehlersuche.

    Herzliche Grüße
    Martin.

    #35923
    MartinZ
    MartinZ
    Teilnehmer
    • Beiträge: 262
    • macht Urlaub hier

    Eine Ergänzung:

    Ich habe einen Unterschied in den Kopien festgestellt. Daraus glaube ich schließen zu können, dass die Umwandlung der Reihenfolge mit dem Format in Wikipedia zusammenzuhängen scheint.
    Ich habe Dir mal zwei Bilder aus Patchwork heraus gemacht, wo Du den Unterschied sehen kannst.

    Den Versuch, die hebr. Buchstaben zu drehen, habe ich in der Wikipedia-Kopie vorgenommen. Nur dort funktioniert es nicht.

    Bildschirmfoto 2020-07-27 um 00.17.48

    Bildschirmfoto 2020-07-27 um 00.18.01

    Herzliche Grüße
    Martin.

    #35925
    martin
    martin
    Keymaster
    • Beiträge: 3989
    • Käpt'n

    Hallo Martin,

    Unicode-Experimente funktionieren leider in Patchwork nicht.

    Viele Grüße
    Martin

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.