Vorschläge zur Arbeit mit dem Kreativboard

Home Foren Patchwork3 Ideen und Vorschläge Vorschläge zur Arbeit mit dem Kreativboard

Dieses Thema enthält 8 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von MartinZ MartinZ vor 4 Monate.

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #35002
    MartinZ
    MartinZ
    Teilnehmer
    • Beiträge: 263
    • macht Urlaub hier

    Hallo Martin,

    ich bin gerade dabei, mich in die Möglichkeiten des Kreativboards einzuarbeiten.

    Daraus ergeben sich einige Vorschläge zur Verbesserung des Arbeitsverlaufs.
    1. Ich habe bei den Titeln der einzelnen Elemente festgestellt, dass der Platz in der Überschrift für längere Bezeichnungen nicht ausreicht.
    Daher meine Bitte bzw. mein Vorschlag: Die Überschrift auch zweizeilig zu ermöglichen.

    2. Wenn ich das Kreativboard oder auch andere Anwendungen schweben lasse und zu meinem Text zurückkehren möchte, ohne das Board schließen zu wollen, gibt es nach meinem jetzigen Wissensstand keine andere Möglichkeit, in das Hauptfenster zu kommen, als dass ich erst in das andere Fenster hineinklicke, dann auf die entsprechende Szene.
    Wäre es da nicht sinnvoll, dass ich durch einen einfachen Klick links im Szenenbereich auf die entsprechende Szene direkt in der Szene lande? Das würde den Arbeitsverlauf erheblich steigern.

    Zudem möchte ich gerne zwischen den Fenstern des Programms wechseln wollen. Dazu würde ich mir einen Shortcut wünschen, z.B: cmd+< oder cmd+shift für die andere Richtung .
    Hat man dann noch die Hilfe offen, so wie es bei mir momentan der Fall ist, dann könnte dieses Fenster in den Befehl eingebunden werden.

    3. Die Einrichtung der Clips finde ich sehr gut. So lese ich jetzt eine Hinweise zu den Clips. Wenn ich das direkt einmal im Editorbereich austesten möchte, muss ich erst wieder dorthin wechseln. Wie einfach wäre es dann mittels Shortcut in den Editor wechseln zu können.

    4. Ich würde mir wünschen, in der Farbpalette mehr Farbbeispiele hinlegen zu können. Zur Zeit gibt es in der Farbpalette nur 16 Felder, wo ich Farben konkret bestimmten kann.

    Ich hatte kürzlich auch einige Dinge angesprochen, die mir aufgefallen waren, weil sie störend wirken, so beispielsweise, wenn ich mit dem Cursor in der Synonymenliste stehe und rauf und runterscrolle, der Text im Editor sich ebenfalls bewegt und ich dadurch meine Eingabestelle verliere.

    Soweit, so gut.

    Herzliche Grüße und ein schönes Pfingstfest
    Martin.

    #35003
    MartinZ
    MartinZ
    Teilnehmer
    • Beiträge: 263
    • macht Urlaub hier

    Hallo Martin,

    auch am heutigen Pfingstsonntag mit meinem Projekt beschäftigt, stellt sich mir eine Frage bzgl. der Konzeptarbeit.

    Gesetzt den Fall, dass ich fälschlicherweise statt einer Datei einen Ordner angelegt und beschriftet habe und ihn in einen Ordner hineinziehen will, um ihn als Datei zu benutzen, wie kann ich den Ordner schnell in eine Datei umwandeln?
    Am liebsten wäre mir ein Rechtsklick mit der Auswahlmöglichkeit im Dialogfenster: in Datei umwandeln.
    Auch fände ich es gut, wenn ich durch einen simplen Rechtsklick das Dialogfenster öffnen könnte, um darüber den Namen einer Datei oder eines Ordners in der Konzeptarbeit zu ändern. Dann müsste ich nicht erst auf das Icon “Knotentext ändern” gehen. Oder noch ein bisschen schneller, durch einen einfachen Doppelklick wird der Name des Ordners/der Datei/des Bildes etc. zur Bearbeitung unterlegt.

    Das wäre eine echte Hilfe, sonst suche ich erst wieder in der Menüzeile herum, wo muss ich jetzt klicken, um zu ändern …

    Herzliche Grüße
    Martin.

    #35006
    martin
    martin
    Keymaster
    • Beiträge: 3990
    • Käpt'n

    Hallo Martin,

    1. Ich habe bei den Titeln der einzelnen Elemente festgestellt, dass der Platz in der Überschrift für längere Bezeichnungen nicht ausreicht.
    Daher meine Bitte bzw. mein Vorschlag: Die Überschrift auch zweizeilig zu ermöglichen.

    Nur eine Zeile ist Absicht, so wie auch beim Clustering: man kann auf diese Weise üben, Themen auf den Punkt zu bringen. Und mann kann ja das Element breiter machen. Tut mir leid, da werden wir nichts ändern, auch, weil es mit (m.E. unverhältnismäßig) viel Aufwand verbunden wäre.

    2. Wenn ich das Kreativboard oder auch andere Anwendungen schweben lasse und zu meinem Text zurückkehren möchte, ohne das Board schließen zu wollen, gibt es nach meinem jetzigen Wissensstand keine andere Möglichkeit, in das Hauptfenster zu kommen, als dass ich erst in das andere Fenster hineinklicke, dann auf die entsprechende Szene.

    Sehe ich mir mal an.

    Wäre es da nicht sinnvoll, dass ich durch einen einfachen Klick links im Szenenbereich auf die entsprechende Szene direkt in der Szene lande? Das würde den Arbeitsverlauf erheblich steigern.

    Links in der Szene direkt in die Szene …? Dann bist du doch eh schon links, oder?

    Zudem möchte ich gerne zwischen den Fenstern des Programms wechseln wollen. Dazu würde ich mir einen Shortcut wünschen, z.B: cmd+< oder cmd+shift für die andere Richtung .
    Hat man dann noch die Hilfe offen, so wie es bei mir momentan der Fall ist, dann könnte dieses Fenster in den Befehl eingebunden werden.

    Sehe ich mir mal an.

    3. Die Einrichtung der Clips finde ich sehr gut. So lese ich jetzt eine Hinweise zu den Clips. Wenn ich das direkt einmal im Editorbereich austesten möchte, muss ich erst wieder dorthin wechseln. Wie einfach wäre es dann mittels Shortcut in den Editor wechseln zu können.

    Im Editor austesten? Verstehe ich nicht.

    4. Ich würde mir wünschen, in der Farbpalette mehr Farbbeispiele hinlegen zu können. Zur Zeit gibt es in der Farbpalette nur 16 Felder, wo ich Farben konkret bestimmten kann.

    Leider, das ist normiert

    Ich hatte kürzlich auch einige Dinge angesprochen, die mir aufgefallen waren, weil sie störend wirken, so beispielsweise, wenn ich mit dem Cursor in der Synonymenliste stehe und rauf und runterscrolle, der Text im Editor sich ebenfalls bewegt und ich dadurch meine Eingabestelle verliere.

    Wenn die Synonymleiste den Fokus hat, dann wir in ihr gescrollt, wenn der Editor ihn hat, dann dort. Aber nutze doch für sie Synonymnavigation die vorhandenen Shortcuts.

    Viele Grüße
    Martin

    #35007
    MartinZ
    MartinZ
    Teilnehmer
    • Beiträge: 263
    • macht Urlaub hier

    Hallo Martin,

    zu 3.: Ich meinte natürlich nicht im Editor selbst, sondern im Pitch. Es war schon spät, als ich das schrieb.

    Links in der Szene direkt in die Szene …? Dann bist du doch eh schon links, oder?

    Ist klar, also, wenn ich auf die Szene klicke.

    Wenn die Synonymleiste den Fokus hat, dann wir in ihr gescrollt, wenn der Editor ihn hat, dann dort.

    Das läuft eben nicht so reibungslos, jedenfalls bei mir nicht. Wenn ich mit dem Cursor aus dem Editor in das Feld der Synonyme hinübergehe, und auf dem Trackpad des MacBooks nach oben gehe, damit auch die Liste nach oben schieben möchte, dann bewegt sich der Editor mit. Und das ist nicht hilfreich, da ich dann den Eingabeort im Editor verliere.
    Ziehe ich  mit dem Cursor am Scrollbalken, dann ist das kein Problem.

    Im Editor selbst kann ich nur dann tätig werden, wenn ich als erstes dort hineingeblickt habe. Erst dann kann ich ihn bewegen. Das ist in anderen Programmen anders. Dort kann ich sofort, sobald der Cursor über dem Editor liegt, das Schreibfeld bewegen, sobald der Cursor dort liegt.

    Herzliche Grüße
    Martin.

    #35008
    MartinZ
    MartinZ
    Teilnehmer
    • Beiträge: 263
    • macht Urlaub hier

    Sollte heißen,

    “wenn ich dort hineingeblickt habe.”

    #35009
    MartinZ
    MartinZ
    Teilnehmer
    • Beiträge: 263
    • macht Urlaub hier

    Wieder ein Fehler des Rechtschreibsystems. Es soll natürlich heißen “hineingeklickt” :)))

    #35010
    martin
    martin
    Keymaster
    • Beiträge: 3990
    • Käpt'n

    Hallo Martin

    Gesetzt den Fall, dass ich fälschlicherweise statt einer Datei einen Ordner angelegt und beschriftet habe und ihn in einen Ordner hineinziehen will, um ihn als Datei zu benutzen, wie kann ich den Ordner schnell in eine Datei umwandeln?
    Am liebsten wäre mir ein Rechtsklick mit der Auswahlmöglichkeit im Dialogfenster: in Datei umwandeln.

    Leider: Ordner sind Ordner und Dateien Dateien. Du brauchst ja bloß den Ordner zu löschen. Zudem kannst du Ordner schachteln und sogar Dateien zu ›Ordnern‹ (die aber Dateien bleiben) umfunktionieren, indem du Ordner oder Dateien darunter ziehst.

    Auch fände ich es gut, wenn ich durch einen simplen Rechtsklick das Dialogfenster öffnen könnte, um darüber den Namen einer Datei oder eines Ordners in der Konzeptarbeit zu ändern. Dann müsste ich nicht erst auf das Icon “Knotentext ändern” gehen. Oder noch ein bisschen schneller, durch einen einfachen Doppelklick wird der Name des Ordners/der Datei/des Bildes etc. zur Bearbeitung unterlegt.

    Das geht mit [F3] (werde ich noch in den Hint schreiben)

    Viele Grüße
    Martin

    #35011
    MartinZ
    MartinZ
    Teilnehmer
    • Beiträge: 263
    • macht Urlaub hier

    Ok, super, das geht schnell. Kannte ich nicht. Muss auf dem Macbook nur die fn-Taste zusätzlich drücken, da ich die Funktionsleiste statt der einzelnen konkreten Tasten habe. Durch fn werden die F-Tasten aber direkt sichtbar.

    #35864
    MartinZ
    MartinZ
    Teilnehmer
    • Beiträge: 263
    • macht Urlaub hier

    Hallo Martin,

    auf der Suche nach bestimmten Shortcuts bin ich auf unseren Austausch gestoßen.

    Ich hatte kürzlich auch einige Dinge angesprochen, die mir aufgefallen waren, weil sie störend wirken, so beispielsweise, wenn ich mit dem Cursor in der Synonymenliste stehe und rauf und runterscrolle, der Text im Editor sich ebenfalls bewegt und ich dadurch meine Eingabestelle verliere. (Text von mir)
    Wenn die Synonymleiste den Fokus hat, dann wir in ihr gescrollt, wenn der Editor ihn hat, dann dort. Aber nutze doch für sie Synonymnavigation die vorhandenen Shortcuts.

    Nun hatte ich nach diesem Shortcut gesucht, es aber nicht gefunden. Dafür stieß ich in der Kürzelliste auf das Tastenkürzel Strg-Alt-K, um die Konzeptarbeit aufzurufen. Das hat aber nicht geklappt, vielmehr wurde mein Patchwork-Fenster verkleinert. Hier ein Bild dazu.

    Bildschirmfoto 2020-07-23 um 23.11.58

    Noch ein Wort zu dem Problem mit dem Scrollen im Synonymfenster und was ich diesbezüglich gerade festgestellt habe.
    Das Editorfenster bewegt sich immer dann, wenn ich mit dem Cursor einfach aus dem Editor ins Synonymfenster hinübergehe ohne dort hineinzuklicken, dann kann ich dort auch scrollen, und der Editor bewegt sich, sobald ich in der Synonymliste ans Ende gekommen bin.
    Gehe ich mit dem Cursor aus dem Editor ins Synonymfenster, klicke dort erst hinein, um dann zu scrollen, dann  bleibt der Text im Editorfenster stehen. So wie Du es auch beschrieben hast.

    Aber eigentlich wollte ich noch eine andere Sache ansprechen. Wenn ich im Kreativboard arbeite, dann kann ich mit dem Cursor problemlos rauf und runter scrollen. Leider aber nicht nach rechts oder links. Das würde ich mir wünschen. Dafür muss ich bis jetzt immer unten in den Scrollbereich und den Balken entsprechend hin und herziehen. Wenn Du das noch ändern könntest, das wäre super.

    Den Shortcut für die Synonymnavigation habe ich (leider) immer noch nicht gefunden.

    Übrigens, gerade habe ich folgendes entdeckt: Strg-Alt-F erzeugt bei mir keine Begriff-Referenzsuche, sondern folgendes Bild

    Bildschirmfoto 2020-07-23 um 23.49.37

    Herzliche Grüße
    Martin.

     

     

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.