Vorschlag zum Figurendatenblatt

Home Foren Patchwork3 Ideen und Vorschläge Vorschlag zum Figurendatenblatt

Dieses Thema enthält 15 Antworten und 5 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von martin martin vor 7 Monate, 2 Wochen.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 16)
  • Autor
    Beiträge
  • #35124

    Mayday
    Teilnehmer
    • Beiträge: 17
    • schaut mal rein

    Beim Anlegen der Figuren und ihrer Datenblätter vermisse ich die Möglichkeit, ihnen ihre ‘Position’ in der Story zuzuweisen. Da wären

    – Protagonist
    – Deuteragonist/Sidekick
    – Antagonist
    – Hauptfigur
    – wichtige Figur
    – Nebenfigur
    – Statist

    Oder gibts so eine Auswahlliste schon und ich habs nur noch nicht gefunden?

    #35125
    martin
    martin
    Keymaster
    • Beiträge: 4200
    • Käpt'n

    Hallo Mayday,

    jein. Derzeit gibt es zwei Möglichkeiten:

    1. Hauptfigur oder keine Hauptfigur, wobei ich ›Hauptfigur‹ für die zwei, drei wichtigsten verwende; also Protagonist, Antagonist und Mentor
    2. Im Reiter ›Beschreibung‹ kannst du dir ja Vorlagen herrichten. Das könnte so aussehen (das Fette die Vorlage, der Rest ausgefüllt):
      Status: Antagonist
      DISG-Einstufung: Überzeuger
      Erscheinung: groß, leichtes Übergewicht charismatisch
      Stärken: freundlich, gesellig, faire Autorität
      Schwächen: Schein wahren, selbstdarstellend

    CharState

    Deine Gliederung finde ich eine gute Idee.

    Diese Gliederung käme mir sinnvoll vor (sie würde dann in der Spalte aufscheinen, wo es jetzt nur den roten Punkt für die Hauptfigur gibt). Denn … ›Hauptfigur‹ finde ich überflüssig, das sind automatisch die ersten Vier und sie sind ebenso automatisch wichtig. Wenn eine Figur für die Geschichte einen gewissen Wert hat und nicht zu 1..4 zählt, dann ist sie Nebenfigur. Ist sie nicht einmal das, kommt also nur am Rand vor, dann Statist.

    Allerdings frage ich mich, ob man das nicht eh weiß. Und jemand anderes braucht ja die Figuren nicht schnell erfassen müssen (der Nachteil des einsamen Autorenloses).

    Was sagt ihr anderen dazu und zur Thematik des Auszeichnens der Typen/Rollen an sich?

    Liebe Grüße
    Martin

    #35126

    Mayday
    Teilnehmer
    • Beiträge: 17
    • schaut mal rein

    Hallo Martin,

    ich mache halt ganz gerne noch eine feinere Unterscheidung, wie ‘wichtig’ eine Figur in meiner Story ist. Die Grenzen sind dabei oft fließend.
    Nimm z.B. Harry Potter (ich denke, das kennt jeder):

    – Harry ist der Protagonist, soweit klar.
    – Der Antagonist ist Voldemort.
    – Hauptfiguren sind für mich alle, die die Geschichte entscheidend beeinflussen oder vorantreiben, und deren Part keine beliebige andere Figur übernehmen könnte.
    Hermine und Ron sind Hauptfiguren (wobei Ron wohl der Sidekick ist), genauso wie Professor Snape und Hagrid. Auch der Mentor, hier Dumbledore, fällt in diese Sparte.
    – Wichtige Figuren sind nicht ganz so bedeutend wie die Hauptfiguren, aber zu gewichtig für eine Nebenfigur. Professor McGonagall oder auch Alastair Moody würde ich als wichtige Figuren bezeichnen.
    – Nebenfiguren sind bei mir diejenigen, die zwar immer wieder präsent sind, dabei aber die Handlung nicht entscheidend beeinflussen, z.B. Hausmeister Filch oder Madame Pomfrey.
    – und Statisten sind halt die Dekoration, die auch mal einen oder zwei Sätze sagen dürfen.

    Aber du hast Recht, ich werde mir da ne eigene Vorlage basteln

     

    #35130
    martin
    martin
    Keymaster
    • Beiträge: 4200
    • Käpt'n

    Hallo Mayday,

    dann machen wir es doch einfach so:

    Charstate2

    Es wird diese Farben geben und die Möglichkeit, dass jeder Anwender Bezeichnungen dazu vergeben kann. So kann jeder es handhaben, wie er es am sinnvollsten reachtet. Einverstanden?

    Und die Vorlagen bleiben ja sowieso, weil die ja für Vieles mehr Verwendung finden.

    Liebe Grüße
    Martin

    #35144

    Mayday
    Teilnehmer
    • Beiträge: 17
    • schaut mal rein

    ja, das ist ne super Lösung, vielen Dank!

    #35146
    MartinZ
    MartinZ
    Teilnehmer
    • Beiträge: 292
    • macht Urlaub hier

    Ich fände diese Kategorisierung der Figuren auch gut und hilfreich.
    Nur erklärt mir bitte die Begriffe Deuteragonist/Sidekick. Ich meine, mir darunter das Richtige vorstellen zu können, bin mir aber nicht ganz sicher. Bei mir gibt es in den Projekten jeweils so etwas wie einen Hauptprotagonisten, aber da es jeweils eine Gruppe ist, die gemeinsam hauptsächlich handelt, würde ich die anderen auch als Protagonisten bezeichnen. Oder sind mit Sidekick die Figuren gemeint, die den Hauptprotagonisten um geben?

    Im Internet finde ich die Erklärung, dass sozusagen alle, die den Hauptprotagonisten umgeben, praktisch  alle, die bei mir in der Gruppe, die mit dem Hauptprotagonisten unterwegs ist und unterstützend agieren, sind, Deuteragonisten sind.

    Ist mit Mentor die Person gemeint, die den Protagonisten fördert, begleitet? Oder wie würdet Ihr die Figur einordnen?

    Herzliche Grüße
    Martin.

     

     

    #35147

    Mayday
    Teilnehmer
    • Beiträge: 17
    • schaut mal rein

    Hi Martin,

    der Deuteragonist ist einfach die zweitwichtigste Figur in einem Roman, sie kann auf der Seite des Protagonisten stehen, muss es aber nicht. Er kann sogar der Antagonist sein.
    Der D. wird gerne dazu verwendet, eine andere Sicht auf den Protagonisten zu vermitteln als die, die der Prota selbst vermittelt. Auf diese Weise lässt sich die auktoriale Erzählweise umgehen. In diesem Fall ist der Deuteragonist dann der sog. Sidekick des Protagonisten.
    Das berühmteste Sidekick-Beispiel wäre wohl die Rolle des Dr. Watson bei Sherlock Holmes.

    Ist mit Mentor die Person gemeint, die den Protagonisten fördert, begleitet? Oder wie würdet Ihr die Figur einordnen?

    Ja, genau so würde ich ihn einordnen. Ein Förderer, Begleiter, Ausbilder, im weiteren Sinn auch Vermittler essenzieller Informationen.

     

    #35148
    Alfred
    Alfred
    Teilnehmer
    • Beiträge: 237
    • macht Urlaub hier

    Hallo zusammen,

    die Stati (Prota, Anta, Neben …) finde ich gut, wobei ich das für die meisten Figuren eigentlich gar nicht brauche. Prota und Anta sind bei mir ohnehin so sehr in mein eigenes Hirn eingebrannt, dass ich dies nicht noch irgendwie festhalten muss. Wenn ich beim Harry Potter Beispiel von Mayday bleibe, dann muss ich mir nicht unbedingt sagen, dass Harry der Prota und der, dessen Namen nicht genannt werden darf, der Anta ist. Das ist in meinem Kopf und geht natürlich auch nie raus.

    Mir persönlich ist z.B. die Rolle welche die Person im Roman spielt wichtiger, insbesondere wenn es sich, wie bei einem historischen roman, um sehr viele Personen geht. Insbesondere die mal mehr, mal weniger wichtigen Nebenfiguren kann ich mir unmöglich alle merken. Insbesondere, wenn es “wichtige Figuren” sind. Da reicht mir nicht der Hinweis “wichtig”, sondern ich möchte auf einen Blick sehen, wer die Figur ist, bzw. welche Rolle er einnimmt.

    #35149
    Alfred
    Alfred
    Teilnehmer
    • Beiträge: 237
    • macht Urlaub hier

    Hätte ich doch glatt vergessen.

    Martin danke für die V 3.06 Wieder mal ein Stück weiter zur “perfekten” Software für Autoren.

    Insbesondere, dass man jetzt auch die Figuren ausdrucken kann – ich Schreiber halte halt gerne alles auf Papier fest.

    #35158

    Mayday
    Teilnehmer
    • Beiträge: 17
    • schaut mal rein

    Alfred, größtenteils hast du da schon recht von wegen Prota und Anta kennt man sowieso, schwierig wirds halt, wenn eine Story aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt wird, es also mehrere Protas gibt. Genauso kann es auch mehrere Antas geben, bzw. der kann auch wechseln.
    So als Paradebeispiel macht sich hier die Game of Thrones – Reihe sehr gut, da ist man mit der Bestimmung, wer da jetzt genau wann, wer und was ist, ne Weile beschäftigt.

    #35161
    martin
    martin
    Keymaster
    • Beiträge: 4200
    • Käpt'n

    rolsZum Vorfreuen.

    So sieht die Sache aus: [Leertaste] öffnet die verschiebbare Auswahlbox, in der man mit [Enter], Doppelklick oder durch Eingabe einer Ziffer zwischen 1 und 8 die Rolle zuweisen kann.

    Die Bezeichnungen der Rollen können frei gewählt werden, nicht änderbar sind die Farben und die Reihenfolge.

    Kombiniert das?

    Liebe Grüße
    Martin

    #35167

    Mayday
    Teilnehmer
    • Beiträge: 17
    • schaut mal rein

    *sabber* haben will!

    Super, Martin, vielen Dank!

    #35168
    Alfred
    Alfred
    Teilnehmer
    • Beiträge: 237
    • macht Urlaub hier

    Sieht gut aus.

    Martin: Die Rollen “Der Mann am Flughafen, Der Vater von Harmony ….” usw. In welches Feld hast du das geschrieben? Wird das ein eigenes, oder steht das im Feld “Bemerkung”

    #35170
    Falconidae
    Falconidae
    Teilnehmer
    • Beiträge: 60
    • Stammgast

    Das sieht toll aus!

    zwar sind diese Kategorisierungen für mich auch nicht notwendig, aber ich liebe es Dinge einzuordnen und zu kategorisieren!

    Vielen Dank dafür!!!

    @Alfred: Das kommt in das Feld Bemerkung unter den Namen der Figur.

    #35186
    Alfred
    Alfred
    Teilnehmer
    • Beiträge: 237
    • macht Urlaub hier

    Danke Falconidae, da schreibe ich es bisher auch hinein.

    Aber ich hatte gehofft, Martin würde da ein eigenes Feld dafür machen. Grund: Ich schwanke hin und wieder zwischen Beruf/Beziehung/Rolle. Da habe ich noch keine wirkliche Regel gefunden (selbst innerhalb eines Projekts bin ich mir da etwas unschlüssig.) Muss da wohl meinen eigenen Weg suchen. Wünschenswert für mich wäre, wenn ich mir da selbst ein paar Felder basteln könnte und die auch selbst benennen – und das ganze noch projektabhängig! Aber ich will ja nicht Zuviel fordern.

     

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 16)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.