Welche Versionen sind am Start?

Home Foren Patchwork3 Patchwork und Linux Welche Versionen sind am Start?

Dieses Thema enthält 25 Antworten und 8 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von martin martin vor 2 Tagen, 4 Stunden.

Ansicht von 11 Beiträgen - 16 bis 26 (von insgesamt 26)
  • Autor
    Beiträge
  • #36146
    MartinZ
    MartinZ
    Teilnehmer
    • Beiträge: 244
    • macht Urlaub hier

    Hallo zusammen,

    ich habe auf meinem Mac Windows 10 installiert, um Patchwork laufen lassen zu können.

    Ich hatte früher, bevor ich gänzlich zu Mac gewechselt bin, schon längere Zeit Linux, das ich für ein sehr gutes und schönes System halte, auf meinen früheren Rechnern.

    Nun zu meinem Anliegen: Da ich den Eindruck habe, dass Win auf meinem Mac einen sehr großen Umfang an Ressourcen benötigt, (das Macbook wird ziemlich warm, am oberen Rand heiß, wenn ich in Patchwork unterWindows arbeite) bin ich versucht, Win herunterschmeißen und Linux unter Parallels zu installieren und darauf Patchwork laufen zu lassen.

    Meine Frage an die Linuxuser, ist Patchwork unter Linux auf einem Mac eine praktikable Lösung oder eher nicht? Die Beanspruchung des Systems durch Windows ist schon recht hoch, was ich vermeiden möchte.
    Ich erhoffe mir eine geringere Beanspruchung des Systems durch Linux. Dann wäre ich auch dieses blöde Windows los.

    Und wenn das möglichst, wie muss ich dann bei der Installation vorgehen?

    Herzliche Grüße
    Martin.

     

    #36148
    martin
    martin
    Keymaster
    • Beiträge: 3878
    • Käpt'n

    Hallo Martin,

    zur konkreten Frage kann ich nichts beitragen. Aber rein praktisch würde ich mir diesen Schritt gut überlegen. Einerseits verlierst du Funktionen wie das Vorlesen und die elegante Web-Recherche (beides nur unter Windows) und handelst dir eine Doppel-Konvertierung ein: Patchwork > Windows (Wine ist ja abgespecktes Windows) unter Linux > Mac. Also vermute ich, dass du damit nicht nur Zoff ins Haus holst, sondern auch dein Wärmeproblem nicht löst.

    Viele Grüße
    Martin

    #36150
    MartinZ
    MartinZ
    Teilnehmer
    • Beiträge: 244
    • macht Urlaub hier

    Hallo Martin,

    ich nahm an, dass ich statt Windows Linux als Betriebssystem in Parallels auf dem Mac installieren muss, um dann Patchwork auf Linux ans Laufen zu bringen.

    Jörg Arndt schrieb zu Beginn dieses Verlaufs:

    Ich arbeite mit Xubuntu 16.04 und habe Patchwork unter “Play on Linux” laufen.

    Ist dieses Play on Linux eine Möglichkeit, ohne Wine auf Linux zurecht zu kommen?

    Eine andere Frage in diesem Zusammenhang: Welche Prozesse laufen alle unter Windows, sodass Windows einen relativ hohen CPU-Anteil hat? Bei mir steht in der Tabelle der Aktivitätsanzeige immer ein Wert von weit über 100%. Da kann doch eigentlich irgendwas nicht stimmen.

    Herzliche Grüße
    Martin.

     

     

    Dateianhänge:
    You must be logged in to view attached files.
    #36153
    martin
    martin
    Keymaster
    • Beiträge: 3878
    • Käpt'n

    Hallo Martin,

    PlayOnLinux ist nichts anderes als eine elegante Wine-Hülle.

    Haha, 199% CPU-Anteil finde ich nicht übel, dein Mac übetrifft sich selbst :-)

    Viele Grüße
    Martin

    #36156
    MartinZ
    MartinZ
    Teilnehmer
    • Beiträge: 244
    • macht Urlaub hier

    Das bringt mich im Moment nicht wirklich weiter. Ich frage mich, ob Linux genauso ein Ressourcenfresser ist wie Windows.

    Ich würde mich jedenfalls freuen, wenn es über kurz oder lang eine Macversion für Patchwork gäbe. Ich glaube, da bin ich nicht alleine. Dann könnte ich Windows wieder runterwerfen.

    Wo kann ich bei Windows sehen, welche Prozesse dort laufen und welche ich ohne Probleme abschalten kann?

    #36157
    MartinZ
    MartinZ
    Teilnehmer
    • Beiträge: 244
    • macht Urlaub hier

    Eine weitere Frage: Wäre vielleicht Windows 7 besser geeignet? Die Strapazierung meines Rechners durch Windows macht mich irre. Ständig läuft wegen Win der Lüfter. Das darf eigentlich nicht sein.

    #36158
    martin
    martin
    Keymaster
    • Beiträge: 3878
    • Käpt'n

    Hallo Martin,

    vielleicht gibt es beim Mac eine Möglichkeit, die Priorität des Parallels-Prozesses herunterzusetzen?

    Viele Grüße
    Martin

    #36166
    MartinZ
    MartinZ
    Teilnehmer
    • Beiträge: 244
    • macht Urlaub hier

    Hallo Martin,

    ich glaube, ich habe das Problem gelöst. Es lag wohl an Parallels, dass die alte Version 15 nicht mit den Anforderungen des macOS 10.15 zurecht kam. Den Hinweis erhielt ich von einem befreundeten Computerfachmann, der ein Upgrade auf Parallels 16 empfahl.

    In meiner Aktivitätsanzeige auf Mac wird jetzt für Windows der CPU-Wert von 3-4% angegeben. Und der Rechner bleibt still, kein Starten des Lüfters.

    Somit ist für mich ein “unbefangenes” Arbeiten mit Patchwork wieder möglich. :-))

    Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende
    Martin.

    #36167
    martin
    martin
    Keymaster
    • Beiträge: 3878
    • Käpt'n

    Na, das ist ja mal eine gute Nachricht!

    Auch ein schönes Wochenende!

    #36789

    frob
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2
    • schaut mal rein

    Update: Jetzt Patchwork 3.12 mit Ubuntu 20.4 LTS/PlayOnLinux 4.3.4/Wine 5.19. Ich kann noch nicht sagen, ob wirklich alles klappt, aber bis jetzt sieht es gut aus (im Gegensatz zu Wine 5.16, da führt der Aufruf des Kreativboards zum Einfrieren).

    Der oben beschriebene Fehler bei der Formatierung von Text im Hilfefenster o.ä. ist aber immer noch da.

    #36791
    martin
    martin
    Keymaster
    • Beiträge: 3878
    • Käpt'n

    Danke vielmals, frob, für deine Information!

Ansicht von 11 Beiträgen - 16 bis 26 (von insgesamt 26)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.