Wie schafft man den Einstieg?

Dieses Thema enthält 12 Antworten und 6 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Peter Z. vor 1 Jahr.

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • #31025

    Thimorin
    Teilnehmer
    • Beiträge: 12
    • schaut mal rein

    Servus mitanand,

    ich fange gerade an mich mit Patchwork auseinander zu setzen.

    Leider muss ich gestehen, obwohl ich durchaus mit vielen Softwareprodukten zu tun habe, mich Patchwork einfach erschlägt.

    Wie schaffe ich den Einstieg am einfachsten. Videos habe ich zum teil schon geguckt, muss aber sagen ich tue mich dann mit dem Tool selber dann doch wieder schwer.

    Gibt es im Netz noch irgendwelche hübschen Videos oder Step-by-step Leitfäden? Bin für jeden Ratschlag dankbar!

     

    Liebe Griaß,

    Thimorin

    #31027
    tatwort
    tatwort
    Teilnehmer
    • Beiträge: 211
    • macht Urlaub hier

    Ich würde zuerst einfach nur etwas schreiben und die Szenen/Kapitel anlegen. Dann oder bei Bedarf, würde ich ganz rudimentär die Figuren anlegen. Erweiterungen gehen immer. Je nach Notwendigkeit, können dann nach und nach die Handlungsstränge angelegt werden, eine Timeline, …

    Dann ist der Einstieg schon mal gemacht.

    Liebe Grüße
    Rudolf

    #31030

    varlin
    Teilnehmer
    • Beiträge: 133
    • übernachtet manchmal

    Ich habe erstmal unter den Einstellungen (rechts oben) die meisten Funktionen ausgeschaltet und sie dann nach und nach aktiviert. So hatte ich am Anfang nur ein sehr einfaches Schreibprogramm.

    Mir hat es bisher geholfen, wenn ich auch immer noch nicht alle Funktionen aktiviert habe. Da ich gezwungenermassen öfters mit anderen Programmen arbeiten muss, geht bei mir die Einarbeitung recht langsam. Auch benutze ich Patchwork für viele private Schreibaufgaben. Das hilft auch, im Programm heimisch zu werden.

    Gruss

    Walter

    #31033

    Thimorin
    Teilnehmer
    • Beiträge: 12
    • schaut mal rein

    Ich verstehe was ihr meint und ich habe es probiert.

    Jetzt hänge ich leider schon wieder.

    Früher sah ich in Videos immer im mittleren/oberen Teil die Details einer Szene. Strang, Ebene(großer Wechsel, kleiner Wechsel), Perspektive, etc.

    Aber das fehlt jetzt!? Wo ist das hin? Kann man das wieder einblenden?

     

    #31038
    martin
    martin
    Keymaster
    • Beiträge: 3808
    • Käpt'n

    Hallo Thimorin,

    vielleicht hast du dich einfach ein wenig verkrampft, weil du alles auf Anhieb verstehen wolltest?

    Ich empfehle dir, bei denVideos mit der Patchwork-simpel-Serie zu beginnen. Die ist bei den Videos gleich oben lila hinterlegt.

    Liebe Grüße
    Martin

    #31039
    martin
    martin
    Keymaster
    • Beiträge: 3808
    • Käpt'n

    Die Sachen wie Umbruch, Perspektive usw. sind oben verschwunden, dafür steht im Text, wie das einfacher geht. Klicke einfach auf das (i) und du siehst links die passenden Shortcuts (Buchstaben bei der Szene eintippen). Die Stränge sind unverändert geblieben.

    Viele Grüße
    Martin

    #31040
    tatwort
    tatwort
    Teilnehmer
    • Beiträge: 211
    • macht Urlaub hier

    Hallo Martin,

    die Sache mit dem Umbruch, Perspektive usw. vermisse ich auch. Sie fehlt mir insofern, als ich kein Freund von Shortcuts bin. Da ich mir die Tastaturbefehle absolut nicht merken kann, muss ich jetzt jedesmal das “i” in der Kapitelübersicht drücken und zusehen, wie die Hilfe dazu laaaaaangsam herunter fährt. Dann lese ich die Befehle und muss erneut zusehen, wie die Hilfe ebenso laaaaaangsam wieder hoch fährt.

    Klar, geht das so. Aber was passiert mit dem Platz, an dem das vorher stand? Kommt da was anderes hin, was besseres? Ansonsten würde ich klatschen, wenn das Alte dort wieder neu erscheinen würde.

    Liebe Grüße
    Rudolf

    #31041

    Thimorin
    Teilnehmer
    • Beiträge: 12
    • schaut mal rein

    Ah jetzt verstehe ich das mit der Neuerung!

    Mir gefällt es….

    #31059
    martin
    martin
    Keymaster
    • Beiträge: 3808
    • Käpt'n

    OptionsHi Rudolf,

    mal echt, die Buchstaben sind doch sehr zu dem jeweiligen Punkt passend, findest du nicht? h: Hauptkapitel, u: Unterkapitel, g, m, k: großer, mittlerer, kleiner Szenenwechel, p: Personale, i: Ich …

    Aber ich verstehe ja, dass nicht alle Leute so tastaturorientiert sind wie ich es bin (mit den Tasten geht es einfach am schnellsten). Also wird das in der kommenden Version so aussehen:

    Wenn du über diese Symbole fährst, wird dir dort, wo jetzt Hilfe zu … steht, die Funktionalität dieser Option angezeigt. Und du kannst gleich direkt auf das Symbol klicken, wodurch die Funktion auch gleich umgesetzt wird.

    Besser?

    Viele Grüße
    Martin

     

    #31064
    tatwort
    tatwort
    Teilnehmer
    • Beiträge: 211
    • macht Urlaub hier

    Hallo Martin,

    du hast natürlich recht mit den Tastaturbefehlen. Ebenso wie Adobe bei Photoshop oder andere Programme, bei denen die Tastaturbefehle ein tatsächlich flüssigeres Arbeiten ermöglichen.

    Aber das funktioniert nur bei (zumindest bei mir)

    – den Programmen, mit denen man so intensiv arbeitet, dass man die Tastaturbefehle so oft gebraucht, dass man sie regelrecht verinnerlicht

    – bei den Befehlen, die man wirklich oft verwendet

    – bei den Leuten, die den Kopf frei haben, um sich so etwas merken zu können.

    Wenn ich mit nur die Menge an Tastaturcodes für Photoshop vor Augen halte, wer um alles in der Welt kann sich das merken. Profis, die Photoshop zu ihrem Beruf gemacht haben. Ich jedenfalls nicht.

    Ich arbeite oft mit Patchwork, daran liegt es also nicht. Aber ich weiß, dass ich mich quasi innerlich weigere, mir entsprechende Befehle zu merken. Ich schätze einfach, dass ich die Befehle doch nicht so oft gebrauche, dass sie für mich eine Erleichterung darstellen. Ich habe gestern zwei Szenen geschrieben. Bei beiden musste ich mir überlegen, welche Art Szenenwechsel ich verwenden soll. Schaue ich nach, leuchtet es mir ein – g für großer und m für mittlerer Wechsel. Beim nächsten Mal weiß ich es aber nicht mehr. Das liegt sicher nicht an Patchwork, vielmehr an mir. Aber es ist nun einmal so.

    Deshalb freue ich mich, dass du es mir jetzt auf diesem Wege wieder leichter machst. Vielen Dank dafür.

    Liebe Grüße

    Rudolf

    #31065
    detlev
    detlev
    Teilnehmer
    • Beiträge: 869
    • Gehört zur Einrichtung

    Ich benutze Patchwork jetzt seit 5-6 Jahren und ich entdecke auch heute noch gelegentlich eine hilfreiche Funktion, die ich bisher übersehen habe, oder deren vollen Umfang ich nicht erkannt habe. Dazu kommt, dass Martin mit seinen Leuten nicht schläft und/oder sich auf den Lorbeeren ausruht – es kommt alle 1-2-3 Monate was Neues dazu.

    Als Anfänger würde ich auf den niedrigsten Level gehen, alles ausblenden und abschalten, was nicht unmittelbar mit dem Schreiben zu tun hat, und dann piano Schritt für Schritt was dazu nehmen. Wie am Klavier. Da fängt man ja auch mit der Tonleiter an, und nicht mit Beethoven oder Herbie Hancock.

    #32286

    Peter Z.
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6
    • schaut mal rein

    Ich kann verstehen, dass es dich am Anfang total erschlägt. Man muss sich erstmal reinarbeiten und das kann teilweise sehr lange dauern. Kleine babysteps und du musst ja auch nicht gleich alles aufeinmal machen. Kleine Schritte.

    #32287

    Peter Z.
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6
    • schaut mal rein

    JA detlev, das ist eine gute Empfehlung. Es bringt einfach nichts gleich so viel vno Anfang zu wollen. Gerade, wenn es immer wieder updates gibt, muss man erstmal mit dein Basicfunktionen  und -angeboten klarkommen.

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.