Worum geht es hier?

Hier findest du etwas, dass es bei keinem anderen Autorenprogramm gibt: Ein Forum, das Theorie (Schreibhandwerk) mit Praxis (so mache ich das im Programm) verbindet.

Wie du siehst, gibt es ein paar Kategoriern.

  • Der allgemeine Austausch ist das Café, in wir beisammensitzen und uns austauschen, was wir gern tun, besser machen können und überhaupt. Wenn du neu zur Tür hereinkommst, wäre es schön, wenn du ein bisschen von dir erzählst.
  • Testlesen ist die Drehscheibe für Autoren, die andere Autoren suchen, die ihre Werke testlesen, bzw. die Werke anderer Autoren testlesen möchten. Testlesen bedeutet das Lesen eines gesamten Werks mit anschließendem Feddback.
  • Die Geschichtenwerkstatt ist ein geschützter Bereich (nur Mitglieder dieser Gruppe sehen die Texte und deren Kommentare), wo Autoren Textteile anderer Autoren kommentieren. Diese Teile sollten nicht größer als 7 Normseiten sein. Nur so ist gewährleistet, dass man genug Zeit findet, sich intensiv mit dem Text zu beschäftigen. Um Zugang zur Geschichtenwerkstatt zu bekommen, bitte eine Mail an Patchwork schicken.
  • Patchwork in der Praxis – Genrespezifisches, Abläufe, Erfahrungen, Fragen & Antworten ist der Bereich, wo es um den Austausch bezüglich
    1. Patchworkwissen vertiefen. Wie nutzt man wofür welche Features
    2. Wiederkehrende Abläufe anhand konkreter Anwenderbeispiele (Plot und Planung, Prüfen, Veröffentlichung …)
    3. Individuelle Arbeitsweisen und Erkenntnisse, wie man ganz Besonderes (auch) lösen kann
    4. Diskussionen zu Patchwork-Videos – Vertiefung, Missverständliches klären, hinterfragen
    5. Genrespezifischer Anwendung von Patchwork (Krimi, Fantasy, Romance …)
  • Schreibhandwerkliche Themen – das ist der Klassiker und ist hier, weil es einfach dazugehört.

Über die privaten Nachrichten (hier gleich darunter) könnt ihr euch untereinander austauschen, wenn es z.B. ums Testlesen, Telefonnummern- und Mailadressenaustausch geht. Bitte nicht für Patchwork-Support verwenden, sondern lediglich zum Austausch untereinander.

Es gibt einen geschützten Bereich, in dem wir gegenseitig Geschichten kommentieren, und mehr. Dafür musst du dich freischalten lassen, wofür du uns bitte eine Mail schickst, in der du erklärst, warum du an diesem Bereich teilnehmen möchtest.

Viel Freude dabei, dich einzubringen und Nutzen aus der Community zu ziehen!
Martin

Benutzer, die diesen Beitrag geliked haben

  • detlev
  • avatar
  • avatar
  • Thorsten
  • asaya
  • vons7
  • Falconidae
  • marilona
  • Franz
  • Erzengel_Michael

Start         Hier könnt ihr private Nachrichten austauschen

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Gedanken zur Wintersonnenwende

Vor Jahren wurde uns der Konsumlastige-Weihnachtstrubel über. Meine Familie fand, es wird Zeit an diesen dunklen Wintertagen anders miteinander zu feiern.
So kamen wir zum Wiederbeleben vom Räuchern und vom uralten Fest der Wintersonnenwende. In der Nacht vom 21.12 zum 22. 12.
Im Dezember haben wir keinen Stress mehr. Dafür am 21.12 eine gemütliche und fröhliche Runde mit der Familie, Freunden, der Nachbarschaft. Je nach Wetterlage feiern wir es drinnen oder draußen. Übern Gartenzaun zum Nachbarn wird mit Glühwein sich zu geprostet.
Spazieren und Feiern an frischer Winterluft bringt rote Wangen, dazu eine kräftige Mahlzeit und ein wärmendes Holzfeuer, am Himmel ein Feuerwerk aus Sternen, was braucht man mehr in dieser magischen Dezembernacht.

Wintersonnenwende - Zutaten:
Kein Regen,
Vielleicht ein wenig Schneefall,
viele viele Kerzen,
oder Fackeln,
ein Holzfeuer.
Glühwein mit und ohne,
Grillfleisch und Bratwürstchen.
Wenn es draußen kalt ist und vielleicht schon Schnee liegt, macht gemeinsames Grillen einen Heidenspaß.
Oder ein bescheidenes aber deftiges Mahl in der Wohnung.
Tannengrün oder einen geschmückten Weihnachtsbaum – natürlich im Topf.
Oder ein Baum im Garten/Park etc. der wird mit Äpfeln, Strohsternen und Baumschmuck behangen.
Verschiedene Kräuter zum Räuchern und ins Feuer werfen.

Und weil es keinen Schnee gibt, obwohl es danach riecht, lassen wir uns beim Baum schmücken vom Lautsprecher berieseln mit:
Kinner, guckt naus
Kinner guckt naus, draußen gibs Schnee.
Dr Wind treibt Flocken nauf in de Höh.
Dos wabelt un wirbelt, un blöst un dos weht, wie wenn aar-ner tüchtig das Windraadel dreht.
Dr Winter is da.
Vom Himmel falln Flocken.
Schneeflocken treiben.
Kinner guckt naus, draußen gibs Schnee.

Textauszug von: Karl Hans Pollmer-Geyer
Seinen Text zum anhören: https://www.youtube.com/watch?v=Vrb1jJiybME

Und wie verbringt ihr die Tage zwischen den Jahren?
Euch und euren Familien wünsche ich eine ruhige besinnliche Zeit.

Bis denne
Admelo

Liebe Admelo,

Weihnachten war für mich eine Zeit, die ich mochte, denn ab dem etwa 21. 12. war immer die Firma zu und es kehrte Ruhe ein bis zum 6.1. Die Stille war toll und übrigens entstand der Anfang von Patchwork in genau dieser Zeit im Jahr 2013 - Wahnsinn, wie lang das schon wieder her ist!

Aktuell weiß ich nicht, was ich dazu meine. Auch wenn mich der ganze Wahnsinn wenig betrifft, spüre ich ihn doch wie eine dunkle Gewitterwolke über allem lauern. Tatsächlich wissen wir nicht, was uns erwarten wird und man kann die ängstliche Ungewissheit förmlich greifen. Ganz davon unberührt kann ich nicht bleiben, auch wenn ich für mich weiß, dass a) das Beste tun, was man zustande bringt und b) Vertrauen die einzig sinnvollen Komponenten einer guten Zukunft sind.

Trotzdem wird es einen Weihnachtsbaum geben, gemeinsames Feiern mit einem schönen Essen und ein paar Geschenken, nehme ich an und einen Film ansehen. Die Tage danach wäre es schön, ein wenig hinaus zu fahren und ich glaube,. ich werde das, ungeachtet des ganzen Wahnsinns auch tun.

Auf jeden Fall wird der Blick ins neue Jahr heuer ganz anders ausfallen als alle Jahre zuvor :-)

Auch dir & Familie und allen anderen eine trotz allem frohe Weihnachtszeit!

Liebe Grüße
Martin

 

Hier könnt ihr private Nachrichten austauschen


Benutzer, die diesen Beitrag geliked haben

  • detlev
  • avatar
  • avatar
  • Thorsten
  • asaya
  • vons7
  • Falconidae
  • marilona
  • Franz
  • Erzengel_Michael