Worum geht es hier?

Hier findest du etwas, dass es bei keinem anderen Autorenprogramm gibt: Ein Forum, das Theorie (Schreibhandwerk) mit Praxis (so mache ich das im Programm) verbindet.

Wie du siehst, gibt es ein paar Kategoriern.

  • Der allgemeine Austausch ist das Café, in wir beisammensitzen und uns austauschen, was wir gern tun, besser machen können und überhaupt. Wenn du neu zur Tür hereinkommst, wäre es schön, wenn du ein bisschen von dir erzählst.
  • Testlesen ist die Drehscheibe für Autoren, die andere Autoren suchen, die ihre Werke testlesen, bzw. die Werke anderer Autoren testlesen möchten. Testlesen bedeutet das Lesen eines gesamten Werks mit anschließendem Feddback.
  • Die Geschichtenwerkstatt ist ein geschützter Bereich (nur Mitglieder dieser Gruppe sehen die Texte und deren Kommentare), wo Autoren Textteile anderer Autoren kommentieren. Diese Teile sollten nicht größer als 7 Normseiten sein. Nur so ist gewährleistet, dass man genug Zeit findet, sich intensiv mit dem Text zu beschäftigen. Um Zugang zur Geschichtenwerkstatt zu bekommen, bitte eine Mail an Patchwork schicken.
  • Patchwork in der Praxis – Genrespezifisches, Abläufe, Erfahrungen, Fragen & Antworten ist der Bereich, wo es um den Austausch bezüglich
    1. Patchworkwissen vertiefen. Wie nutzt man wofür welche Features
    2. Wiederkehrende Abläufe anhand konkreter Anwenderbeispiele (Plot und Planung, Prüfen, Veröffentlichung …)
    3. Individuelle Arbeitsweisen und Erkenntnisse, wie man ganz Besonderes (auch) lösen kann
    4. Diskussionen zu Patchwork-Videos – Vertiefung, Missverständliches klären, hinterfragen
    5. Genrespezifischer Anwendung von Patchwork (Krimi, Fantasy, Romance …)
  • Schreibhandwerkliche Themen – das ist der Klassiker und ist hier, weil es einfach dazugehört.

Über die privaten Nachrichten (hier gleich darunter) könnt ihr euch untereinander austauschen, wenn es z.B. ums Testlesen, Telefonnummern- und Mailadressenaustausch geht. Bitte nicht für Patchwork-Support verwenden, sondern lediglich zum Austausch untereinander.

Es gibt einen geschützten Bereich, in dem wir gegenseitig Geschichten kommentieren, und mehr. Dafür musst du dich freischalten lassen, wofür du uns bitte eine Mail schickst, in der du erklärst, warum du an diesem Bereich teilnehmen möchtest.

Viel Freude dabei, dich einzubringen und Nutzen aus der Community zu ziehen!
Martin

Benutzer, die diesen Beitrag geliked haben

  • detlev
  • avatar
  • avatar
  • Thorsten
  • asaya
  • vons7
  • Falconidae
  • marilona
  • Franz
  • Erzengel_Michael

Start         Hier könnt ihr private Nachrichten austauschen

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Mit einam Mal so still hier

Hallo zusammen,

da hier soviele Meldungen eingegangen sind, will ich mich auch nicht zurückhalten. Was Garten etc. angeht, habe ich nach langer Überlegung, wie wir es am besten machen können, mit einem technisch sehr versierten Freund einen ca. 16 m langen und 1,80 m hohen Holzzaun gebaut, der sich sehr schön in die Gartenlandschaft einfügt. Einerseits als Sichtschutz, andererseits auch als Einbruchsicherheit.

Wir haben bei uns ja nun schon eine Woche Sommerferien, die leider viel zu schnell vergangen ist, durch diverse Termine, die sich angesammelt hatten. Jedenfalls hab eich mir vorgenommen, die Zeit fürs Schreiben zu nutzen. Dabei komme ich momentan nicht so wirklich richtig weiter. Ich habe zwei Projekte auf dem Schirm, einmal den zweiten Band einer Trilogie, einen Fantasyroman mit realem Hintergrund (darüber hatte ich schon einmal hier im Forum berichtet, er führt in die Nazizeit) und zum anderen, ebenfalls ein Fantasyroman, über dessen Ziel ich mir aber noch nicht so richtig im Klaren bin. Er soll einen metaphysischen, transzendenten Inhalt haben. Dort werden Jugendliche in eine magische Bücherwelt hineingezogen, wodurch sie in spirituelle Zusammenhänge geraten, aber auch in Situationen, in denen sie die Grenzen ihres Bewusstseins überschreiten.

Allerdings braucht es dazu noch einige Recherche in der entsprechenden Literatur. Hat jemand  von Euch schon mal etwa von Rupert Sheldrake gelesen? Z.B. Der siebte Sinn des Menschen oder von Lynne McTaggart, Das Nullpunktfeld? In diesen Büchern werden Dinge besprochen und Forschungsergebnisse dargestellt, von denen man glaubt, dass es sie gar nicht geben kann. Dazu kommt noch von Ulrich Warnke, Quantenphilosophie und Interwelt. Diese Inhalte mit gefährlichen Zeitsprüngen gewürzt, das soll die Grundlage dieses Romans sein.

Aber übernächste Woche geht es erst einmal auf den Obersalzberg zu Recherchezwecken für meinen Roman in der Nazizeit.

Ansonsten heißt es, die Ferienzeit mit Lesen, Fahrradfahren, Joggen, Gartenarbeit und diversen Besichtigungen zu füllen. Mal sehen, was am Ende der Zeit dabei herausgekommen ist.

Euch allen ein schönes und ruhiges Wochenende
Martin.

Hallo MartinZ,

das ist eine interessante Synchronisation: Lynne Mc Taggert, das Nullpunktfeld. Den Namen und den Buchtitel habe ich gestern in einem Video von Silke Schäfer zum ersten Mal gehört und mir auf einem Zettel notiert.

Nun bin ich echt neugierig auf das Buch.

Tolle Sachen hast du vor. Fantasy schreiben. Schön 😊

Ich habe vor paar Tagen seit Jahren zum ersten Mal wieder das erste Kapitel meines unvollendeten Fantasyromans gelesen und war sehr berührt. Inara, meine Halbelfenheldin hat einen magischen Baum in ihrem Turm. Und eine magische Rankepflanze. Ach hätt ich doch mehr Zeit für meine Romane. Ich muss mir die unbedingt erschaffen.

Gute Nacht

Loni

Hallo Loni,

das Nullpunktfeld von L. McTaggart ist wirklich sehr lesenswert. Sie ist eine Wissenschaftsjournalistin, die es hervorragend versteht. wissenschaftliche Zusammenhänge zu erklären und auch die Entwicklung von Forschungsergebnissen sehr gut darzustellen. Diese Forschungen sind zudem mehrfach verifiziert, sodass kein Zweifel bestehen kann an der Glaubwürdigkeit der Ergebnisse. Kann ich nur empfehlen. Aber genauso spannend sind die anderen von mir genannten Bücher.

Wenn Du noch mehr wissen willst, dann sag Bescheid.

So nun ebenfalls gute Nacht
Martin.

Hallo MartinZ,

danke für dein Angebot. Ich behalte das im Hinterkopf, dass du Quellen kennst, die mich interessieren. Bloß hab ich im Moment gar nicht genug Zeit mich diesem Interesse tiefer hinzugeben. Ich habe mir aber die Namen notiert, werde googeln und Inhalte kurz checken und schauen, ob die auch was zum Hören anbieten. Hören geht immer noch besser als selber lesen und selber schreiben, weil ich dafür die Ohren brauche und nicht ausschließlich die Hände. Wie dem auch sei: was uns an Zukunftsmöglichkeiten begegnen könnte, finde ich megaspannend. Keine Ahnung wieso. Bin die einzige mit so einem Interesse in meinem Umfeld.

😊Die erste richtige Kurzgeschichte, die von mir aus der Jugendzeit in meinem Tagebuch von 1985 existiert, handelt davon, dass Außerirdische kommen, mich in ihr Ufo einladen und mich dort mit Liebe umhüllen. Vermutlich steckt dieses Interesse also schon immer in mir drin.

Grüßlis

Loni

Hallo Loni,

ich habe einen guten Vortrag auf YouTube gefunden, der Dich interessieren dürfte. Da geht es um eine Einführung in die Quantenphysik, worauf sich auch das Buch von Lynne McTaggart bezieht.
Von der Quantenphysik zum Bewusstsein von Brigitte und Thomas Görnitz, https://www.youtube.com/watch?v=rQBkT57xAxg
Auf YouTube kannst Du auch  von Ulrich Warnke Vorträge über seine Bücher finden. Empfehlen kann ich Quantenphilosophie und Spiritualität und Quantenphilosophie und Interwelt. Äußerst interessant und spannend.

Herzliche Grüße
Martin.

 

Danke Martin,

das werde ich mir auf jeden Fall ansehen 😊

Guten Morgen, - Mittag, - Abend,
danke Martin Z für den Tipp. Auch ich werde mir das empfohlene YT Video ansehen. Zeit dafür habe ich heute. Denn; es ist vollbracht, der große 480 Liter Truhen-Brennofen ist proppenvoll. Wir sind um 5 Uhr in der Früh aufgestanden, und während mein Ehemann das Frühstück zubereitete, habe ich den Brennofen angefangen einzuräumen. Zwischendurch kurz gefrühstückt und sogleich fertig eingeräumt. (Ein meiner Stuhllehnen-Hühner liegt diesmal sogar rücklings auf der Brennplatte. Der Hühnerkopf hängt übern Brennplatten Abgrund. Das musste sein, sonst hätten sie wegen ihrer Höhe (langer Hälse plus Hahnenkamm) nicht auf der obersten Etage in die allerletzte Lücke gepasst. Alles gut, alles hat seinen Platz gefunden. Um 7 Uhr 30 hat mein Ehemann den Brennofen eingeschaltet, was nun mit den Tonobjekten geschieht, liegt nicht in unseren Händen.
Bis denne
Admelo

Hochgeladene Dateien:
  • bereit.jpg

Sieht toll aus, Kerstin 😃

Ich drücke die Daumen für denn Brennvorgang! Danke fürs Foto. Genau das wollte ich gern mal sehen.

Jemand war mal so begeistert von meinem Buch, dass sie die im Buch vorkommende Drachenhandpuppe Floo Tschii getöpfert hat. 😊

Ich habe den getöpferten Drachen zwar nicht, aber ein Foto davon. Ich hänge es mal an.

Ich wünsche euch allen einen schönen Tag mit Schreibzeit.

Grüßlis

Loni

Hochgeladene Dateien:
  • 20160518_210249.jpg

@Loni,

Der Drache sieht urst cool aus.

Eine schöne Schreibzeit wünscht;

Kerstin

Schön zu hören, das es euch allen gut geht und beschäftigungslos ist offenbar auch niemand, viele Pflanzen, Bücher, Filme und Drachen :-)

Yvonne, deine Tess werde ich mir dann asehen, bin neugierig!

Auch ich werde mit dein Video, MartinZ, ansehen. Sheldrake, Warnke, Diespenza & Co sind mir geläufig. Allerdings finde ich trotz der großen Öffnung im Gegensatz zur Vergangenheit das alles nach wie vor ziemlich eng. Die Wissenschaft hat nachvollziehbarerweise das Problem, am Plafond des Grobstofflichen Halt machen zu müssen - da ist es halt mit Messen und Beweisen zu Ende -  was ein wirkliches Verstehen nie aufkommen lassen kann. Ich denke, dass es hier ziemlich zu Ende ist für die Wissenschaft, falls sie nicht den vagen Schritt ins Spirituelle wagt. Und das kann ich mir, ehrlich gesagt, nicht vorstellen. Wäre ja, als ob sich der Paps mit dem Buddhismus beschäftigte - aber wer weiß, vielleicht tut er's ja und niemand weiß es :-)

Zu diesem Thema bin ich weiter an meinem Buch dran - wenn auch langsam, weil Patchwork immer wieder mal am Ärmel zupft - diesmal keine in einen Roman verpackten Erkenntnisse, sondern die Erkenntnisse selbst. Auf Reaktionen bin ich dann jedenfalls sehr neugierig ... vielleicht sind es auch gar keine.

Obwohl ich es eigentlich gar nicht plante, reift Patchwork 3.09 heran, vielleicht wird das ja noch was im Juli.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Martin

 

Hier könnt ihr private Nachrichten austauschen


Benutzer, die diesen Beitrag geliked haben

  • detlev
  • avatar
  • avatar
  • Thorsten
  • asaya
  • vons7
  • Falconidae
  • marilona
  • Franz
  • Erzengel_Michael