Worum geht es hier?

Hier findest du etwas, dass es bei keinem anderen Autorenprogramm gibt: Ein Forum, das Theorie (Schreibhandwerk) mit Praxis (so mache ich das im Programm) verbindet.

Wie du siehst, gibt es ein paar Kategoriern.

  • Der allgemeine Austausch ist das Café, in wir beisammensitzen und uns austauschen, was wir gern tun, besser machen können und überhaupt. Wenn du neu zur Tür hereinkommst, wäre es schön, wenn du ein bisschen von dir erzählst.
  • Testlesen ist die Drehscheibe für Autoren, die andere Autoren suchen, die ihre Werke testlesen, bzw. die Werke anderer Autoren testlesen möchten. Testlesen bedeutet das Lesen eines gesamten Werks mit anschließendem Feddback.
  • Die Geschichtenwerkstatt ist ein geschützter Bereich (nur Mitglieder dieser Gruppe sehen die Texte und deren Kommentare), wo Autoren Textteile anderer Autoren kommentieren. Diese Teile sollten nicht größer als 7 Normseiten sein. Nur so ist gewährleistet, dass man genug Zeit findet, sich intensiv mit dem Text zu beschäftigen. Um Zugang zur Geschichtenwerkstatt zu bekommen, bitte eine Mail an Patchwork schicken.
  • Patchwork in der Praxis – Genrespezifisches, Abläufe, Erfahrungen, Fragen & Antworten ist der Bereich, wo es um den Austausch bezüglich
    1. Patchworkwissen vertiefen. Wie nutzt man wofür welche Features
    2. Wiederkehrende Abläufe anhand konkreter Anwenderbeispiele (Plot und Planung, Prüfen, Veröffentlichung …)
    3. Individuelle Arbeitsweisen und Erkenntnisse, wie man ganz Besonderes (auch) lösen kann
    4. Diskussionen zu Patchwork-Videos – Vertiefung, Missverständliches klären, hinterfragen
    5. Genrespezifischer Anwendung von Patchwork (Krimi, Fantasy, Romance …)
  • Schreibhandwerkliche Themen – das ist der Klassiker und ist hier, weil es einfach dazugehört.

Über die privaten Nachrichten (hier gleich darunter) könnt ihr euch untereinander austauschen, wenn es z.B. ums Testlesen, Telefonnummern- und Mailadressenaustausch geht. Bitte nicht für Patchwork-Support verwenden, sondern lediglich zum Austausch untereinander.

Es gibt einen geschützten Bereich, in dem wir gegenseitig Geschichten kommentieren, und mehr. Dafür musst du dich freischalten lassen, wofür du uns bitte eine Mail schickst, in der du erklärst, warum du an diesem Bereich teilnehmen möchtest.

Viel Freude dabei, dich einzubringen und Nutzen aus der Community zu ziehen!
Martin

Benutzer, die diesen Beitrag geliked haben

  • detlev
  • avatar
  • avatar
  • avatar
  • Thorsten
  • avatar
  • asaya
  • vons7
  • Falconidae
  • marilona

Start         Hier könnt ihr private Nachrichten austauschen

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Sackritter - 6 kleine Worte

Zornig, mit langsam gefrierenden Tränen, stand sie im frostigen Wind der Tundra und dachte an all die Lügen, die man ihnen aufgetischt hatte, in der Annahme die Wahrheit würde nicht ans Licht kommen. Die Wut überschwemmte all ihre anderen Emotionen, Wut über die Ausweglosigkeit ihres Volkes, nun, da der Inspektor ihnen eiskalt lächelnd mitgeteilt hatte, dass sie nun doch umgesiedelt würden.

Sie blickte auf ihre Hütten, die Viehgehege und die Plätze an denen sie einst gespielt hatte. Bald würden Schneeflocken alles unter sich begraben und nichts würde bleiben, außer der Erinnerung.

 

 

(Schneeflocke, Wahrheit, überschwemmen, Wind, zornig, lächelnd)

In Wahrheit bin ich doch eine Schneeflocke, dachte sie traurig lächelnd, während sie vom zornigen Wüstenwind gezwungen wurde, mit ihren Millionen Freundinnen das Gemüsebeet der Müllers zu überschwemmen.

@oktavian an wen reichst du denn weiter?

dann sage ich mal @martin. Seine Interpretation der sechs Wörter fand ich warum auch immer gut.

Kommen hier nochmal sechs Wörter, um daraus ein paar schöne Sätze zu machen?

Mir würde es gefallen, wenn noch Wörter kämen. Mach Du doch weiter, MartinZ.

Kann ich gerne machen, ist ja schon etwas länger her, dass wir die letzten Kommentare hier eingegeben haben. Dann also ein paar Stichwörter, die ich meinem neuen Projekt entnehme.

Gral, hüten, Magierin, Bibliothek, ankommen, Erkenntnis

Bin auf Eure "Geschichten" gespannt.

Nachdem die Magierin spät abends wieder in der Bibliothek ankam, um dort bei einer Tasse Tee im gemütlichen Sessel den Gral zu hüten, stellte sie fest, dass die Tür aufgebrochen und der Gral entwendet worden war. Es beschlich sie die Erkenntnis, dass sie jemanden hätte schicken sollen, um ihr Zigaretten zu kaufen und sie ihren Platz nicht hätte verlassen sollen.

Endlich hatte ich die Magierin, die Hüterin des heiligen Grals, überlistet und war am Ende meiner Quest angekommen. Sie lag gefesselt in der Ecke ihrer Bibliothek und während ich den Schrein öffnete, traf mich die Erkenntnis und ich verstand, dass sie selbst wäre der Gral gewesen wäre, der das ewige Leben schenkt - aus freien Stücken oder gar nicht. Am Ende hatte ich doch verloren.

(Danke für die Anregung.)

»Der Gral«, raunte mir die Magerin zu, »bedeutet etwas ganz anderes als das, was wir allgemein davon zu wissen glauben.«

»Bin ich also mit dem, was ich in der Bibliothek erfuhr, nicht bei einer Lösung angekommen, ist meine Erkenntnis demnach falsch?«

»Hüte dich davor, Meinungen ungeprüft zu übernehmen, du wirst aus Unwissenheit oder Absicht in die Irre gelenkt«, hörte ich die sich entferndende Stimme wispern.

 

Neue Wörter?

Blau - Insel - Ahnung - Ananas - Schock - Starter

 

Hier könnt ihr private Nachrichten austauschen


Benutzer, die diesen Beitrag geliked haben

  • detlev
  • avatar
  • avatar
  • avatar
  • Thorsten
  • avatar
  • asaya
  • vons7
  • Falconidae
  • marilona