Worum geht es hier?

Hier findest du etwas, dass es bei keinem anderen Autorenprogramm gibt: Ein Forum, das Theorie (Schreibhandwerk) mit Praxis (so mache ich das im Programm) verbindet.

Wie du siehst, gibt es ein paar Kategoriern.

  • Der allgemeine Austausch ist das Café, in wir beisammensitzen und uns austauschen, was wir gern tun, besser machen können und überhaupt. Wenn du neu zur Tür hereinkommst, wäre es schön, wenn du ein bisschen von dir erzählst.
  • Testlesen ist die Drehscheibe für Autoren, die andere Autoren suchen, die ihre Werke testlesen, bzw. die Werke anderer Autoren testlesen möchten. Testlesen bedeutet das Lesen eines gesamten Werks mit anschließendem Feddback.
  • Die Geschichtenwerkstatt ist ein geschützter Bereich (nur Mitglieder dieser Gruppe sehen die Texte und deren Kommentare), wo Autoren Textteile anderer Autoren kommentieren. Diese Teile sollten nicht größer als 7 Normseiten sein. Nur so ist gewährleistet, dass man genug Zeit findet, sich intensiv mit dem Text zu beschäftigen. Um Zugang zur Geschichtenwerkstatt zu bekommen, bitte eine Mail an Patchwork schicken.
  • Patchwork in der Praxis – Genrespezifisches, Abläufe, Erfahrungen, Fragen & Antworten ist der Bereich, wo es um den Austausch bezüglich
    1. Patchworkwissen vertiefen. Wie nutzt man wofür welche Features
    2. Wiederkehrende Abläufe anhand konkreter Anwenderbeispiele (Plot und Planung, Prüfen, Veröffentlichung …)
    3. Individuelle Arbeitsweisen und Erkenntnisse, wie man ganz Besonderes (auch) lösen kann
    4. Diskussionen zu Patchwork-Videos – Vertiefung, Missverständliches klären, hinterfragen
    5. Genrespezifischer Anwendung von Patchwork (Krimi, Fantasy, Romance …)
  • Schreibhandwerkliche Themen – das ist der Klassiker und ist hier, weil es einfach dazugehört.

Über die privaten Nachrichten (hier gleich darunter) könnt ihr euch untereinander austauschen, wenn es z.B. ums Testlesen, Telefonnummern- und Mailadressenaustausch geht. Bitte nicht für Patchwork-Support verwenden, sondern lediglich zum Austausch untereinander.

Es gibt einen geschützten Bereich, in dem wir gegenseitig Geschichten kommentieren, und mehr. Dafür musst du dich freischalten lassen, wofür du uns bitte eine Mail schickst, in der du erklärst, warum du an diesem Bereich teilnehmen möchtest.

Viel Freude dabei, dich einzubringen und Nutzen aus der Community zu ziehen!
Martin

Benutzer, die diesen Beitrag geliked haben

  • detlev
  • avatar
  • avatar
  • Thorsten
  • asaya
  • vons7
  • Falconidae
  • marilona
  • Franz
  • Erzengel_Michael

Start         Hier könnt ihr private Nachrichten austauschen

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Schreibübung: Schreibe einen Klappentext zu einem vorgegebenem Titel!

Diener der pingligen Zunge

 

Genre: Gesellschaftskrimi

 

Heinrich hatte sich das alles ganz anders vorgestellt, als er seinen Dienst in der Grafschaft antrat.

Doch sein Herr war launisch, verbissen und kleinlich. Man musste sehr genau darauf achten, was man sagte. Sonst konnte es schnell gegen eine verwendet werden. Und die „pingelige Zunge“ wie der Graf in den Reihen seiner Dienerschaft allgemein genannt wurde, kannte Strafen gegen Vergehen, die wollte Heinrich sich nicht einmal im Traum vorstellen.

Doch dann entdeckte er ein Geheimnis, dass alles verändern sollte. Wer war der Graf wirklich und wieso hatte das alles etwas mit Heinrichs Familie zu tun?

 

Ein etwas anderer Kriminalfall in Zeiten, die längst vergangen sind und deren Auswirkungen doch bis in die Gegenwart reichen werden.

 

 

Neuer Titel: Einfühlsame Stunden im All

Einfühlsame Stunden im All

Genre: Erotische Fantasy

Kann jemand zwei Leben leben, ohne selbst davon zu wissen?

Polly Payton lebt zwei Leben. Im einen eine leitende Angestellte mit Mann, Kind und Katze, im anderen Kurtisane für hochgestellte Persönlichkeiten. Das Kuriose: Sie selbst weiß nichts von ihrem Doppelleben. Während sie tagsüber ihrem Job als technische Leiterin in einer Sportschuhfabrik nachkommt, ihrer Tochter bei den Hausaufgaben hilft und sich gut mit ihrem Mann verträgt, findet sie sich des Nachts im ›All‹, dem Nachtclub mit Weltraumflair wieder, einem exquisiten Etablissement für Celebrities. In beiden Persönlichkeiten fragt sie sich zwar mitunter, wo sie den Rest des Tages - oder der Nacht - verbringt, aber sie nimmt es hin. Sand in das gut geölte Getriebe kommt erst, als sie den einfühlsamen Gerard Lafayette kennenlernt, der sich nicht mit kurzen Schäferstündchen zufrieden geben will.

Ein Psychogramm von etwas eigentlich nicht Möglichen mit durchaus realen, pikanten Details.

 

And the next one's name is: Dirigenten der üblen Felsen 

(> Buchtitelgenerator)

 

Dirigenten der üblen Felsen

Genre: Sachbuch

 

Eine verstörende Enthüllung die uns alle betrifft.

Gregor Hasta-la-Vista, der mittlerweile weltbekannte Enthüllungsjournalist, dessen wahre Identitä niemand kennt, legt in seinem neuen Werk offen, wer die Drahtzieher hinter der Gruppe der Finanzeliten sind, die in informierten Kreisen als die ›üblen Felsen‹ bekannt sind. In abenteuerlicher Recherche ist es ihm gelungen, Zusammenhänge ans Licht zu bringen, die einem das Blut in den Adern gefrieren lassen - so extrem, dass man es am liebsten nicht glauben würde.

Ein Buch, das jeder gelesen haben sollte, dem an seiner und der Zukunft seiner Mitmenschen gelegen ist - hilfreiche Information in letzter Minute oder ist es schon zu spät?

 

Unsere nächste Neuerscheinung: Glühende Kompasse, dreckige Leser

 

Hier könnt ihr private Nachrichten austauschen


Benutzer, die diesen Beitrag geliked haben

  • detlev
  • avatar
  • avatar
  • Thorsten
  • asaya
  • vons7
  • Falconidae
  • marilona
  • Franz
  • Erzengel_Michael