Autorenarchive: patchwork@autorenprogramm.com

Der schwere Abschied

Gestern habe ich in der Facebook-Gruppe Autoren-Knowhow eine Umfrage gestartet. Denn mir kommt vor, als sprößen Trilo- und Mehrologien in letzter Zeit wie Pilze aus schwül-feuchten Spätsommerwaldboden. Und da kamen mir ein paar Gedanken zum Thema der langen Geschichten. 0

Mehr dazu

Atemlos

In dem Film Shadows In The Sun – Unter dem Himmel der Toskana stellt der Autor Weldon Parish dem Verlagsagenten Jeremy, dessen Wunsch es ist, ebenfalls Autor zu werden, eines Tages eine richtig schöne, alte Schreibmaschine neben sein Notebook. Dieser Dialog entspannt sich: 0

Mehr dazu

Die Verbindung zum Leser

Jeder kennt das: man liest ein Buch und wird in die Geschichte gezogen wie eine Hausstaubmilbe in einen Staubsauger. Und eine andere, vielleicht toll geschrieben, lässt einen kalt wie eine Hundeschnauze. Bei einer leidet und freut man sich mit, ist zutiefst berührt, bei einer anderen mit vielleicht dramatischem Schicksal möchte...

Mehr dazu

Der vergessene Rhythmus

Du kennst das vermutlich: Du willst eine Geschichte schreiben, aber es passt nicht – keine Zeit, keine Idee, PC kaputt, Schreibblockade. Du bleibst mitten in deinem Roman stecken – sogenannte Schreibblockade, Dinge kommen dazwischen, plötzlich ist die Luft raus. Du hast eine tolle Idee und setzt dich voll Euphorie an...

Mehr dazu

Unsympatische Charaktere schaffen

Die meisten Menschen sind freundlich und mögen Harmonie mehr als Dissonanzen. Das beweist alleine schon der Erfolg von Liebegeschichten. Wenn man aber auf Harmonie, Freundlichkeit und Liebe gebürstet ist, tut man sich schwer, Figuren zu schaffen, die dem so gar nicht entsprechen. Warum ist das so und wie gelingen ›unsympatische‹...

Mehr dazu

Darf ich das in meinem Buch schreiben?

Geschichtenschreiber sind heute leicht in einer üblen Zwickmühle. Leser fordern mitunter totale Genauigkeit aller Vorgänge mit bester Recherche, und wenn man das dann auch so macht, bekommt man vielleicht einen Anwalt auf den Hals geschickt, weil man alles genau beschrieben hat. Irgendwie kurios. Wie können wir uns aus diesem Dilemma...

Mehr dazu

Autor

Vielleicht hat ja die eine oder der andere Lust, zu erfahren, wie es zu Patchwork kam und wer dahintersteckt? Ich heiße Martin und bin ein Weltenwanderer. Geboren in Brasilien, Schule in der Schweiz, in Bayern. In Tirol habe ich nach gerade noch erfolgreichem Abitur mein Studium (Kunstgeschichte, Germanistik, Philosophie) knapp...

Mehr dazu